th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

"Wieviel online verträgt mein Business?"

Die WK-Bezirksstelle Korneuburg-Stockerau und der Wirtschaftsverein Stockerau (WISTO) luden zu einem Infoabend in den Dreikönigshof zum Thema „Wieviel online verträgt mein Business?“

V.l.: WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, WISTO-Obmann Herbert Knoth und Vortragender Roman Leydolf.
© Anna Schrittwieser V.l.: WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, WISTO-Obmann Herbert Knoth und Vortragender Roman Leydolf.
„Onlineshopping ist eine beliebte Aktivität der Österreicher und wird auch auf mobilen Geräten immer beliebter“, so Speaker Roman Leydolf. Der Vortragende, selbst Unternehmer, gelernter Softwareentwickler, Investor, Lektor an mehreren Universitäten und Ideenbringer, sieht, dass die Erwartungshaltung der Kunden nicht immer nur den Preis betrifft, sondern vor allem auch eine verlässliche Lieferung. Aus diesem Grund haben sich die Logistikprozesse bei den Unternehmen extrem verändert. Der generelle Onlineanteil im Handel liegt in Österreich derzeit bei 5 Prozent, in Deutschland bei über 11 Prozent. Im Anschluss an den interessanten Vortrag diskutierten die rund 20 TeilnehmerInnen ihre Ideen mit dem Vortragenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto

60 Jahre Firma Glas Frank

Die Firma Glas Frank Gesellschaft m.b.H. aus Kettlasbrunn hatte gleich zwei Gründe um zu feiern: ihr 60-jähriges Bestandsjubiläum und die Ehrung langjähriger Mitarbeiter. mehr

V.l.: Wolfgang Fuchs (WKNÖ), Bürgermeister Franz Göd, Geschäftsinhaberin Jasmin Freitag, LAbg. Josef Wiesinger und Bürgermeister Jürgen Maier (Horn), Manfred Fritsch (Firma Kastner) und Vizebürgermeister Johannes Hofer.

Nahversorgung in Sigmundsherberg ist gesichert

Rund fünf Monate nach dem Spatenstich konnte das neue Lebensmittelgeschäft in Sigmundsherberg eröffnet werden. Betrieben wird der Nah&Frisch Markt von Jasmin Freitag und ihren Mitarbeiterinnen. mehr