th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Voith modernisiert Stadtbahnen in Manila

Die Voith Digital Solutions Austria aus St. Pölten erneuert derzeit die Antriebssysteme der Stadtbahnen in der philippinischen Hauptstadt Manila. Das AußenwirtschaftsCenter der WKO steht der Voith dabei unterstützend zur Seite.

Die Testfahrt der ersten modernisierten Stadtbahn verlief erfolgreich. Christina Stieber (l.) vom AußenwirtschaftsCenter Manila begleitete das Voith-Team.
© LRMC Die Testfahrt der ersten modernisierten Stadtbahn verlief erfolgreich. Christina Stieber (l.) vom AußenwirtschaftsCenter Manila begleitete das Voith-Team.

Mehr als 400.000 Passagiere nutzen täglich die 20,7 km lange Linie LRT1 der philippinischen Hauptstadt Manila. Die Voith Digital Solutions Austria GmbH & Co KG aus St. Pölten hat 2018 bei einer Ausschreibung den Zuschlag erhalten, die elektrischen Antriebssysteme von 24 Stadtbahnfahrzeugen zu erneuern. Nun wurde die erste Bahn erfolgreich in Betrieb genommen.

Monderniesierung dauert bis 2020

"Die Modernisierung umfasst den Austausch von schnittstellengleichen Komponenten für die Antriebs-, Versorgungs-, und Leittechniksysteme von 24 Stadtbahnfahrzeugen. Die neuen Einheiten basieren auf modernster Technologie und wurden an die besonderen Anforderungen der Züge sowie die Umweltbedingungen angepasst. Bis 2020 sollen die Modernisierungsarbeiten abgeschlossen sein", berichtet Bruno Hornung, Leiter Projektmanagement bei Voith Digital Solutions Austria.

Unterstützung vor Ort durch WKO-AußenwirtschaftsCenter

Das AußenwirtschaftsCenter Manila der WKO steht der Voith Digital Solutions seit Ende 2017 sowohl bei Fragen zur Gründung einer hiesigen Betriebsstätte als auch bei Kontakten zu lokalen Behörden und Regierungsstellen zur Verfügung.

"Wir haben die Firma Voith bei Rechts- und Zollfragen beraten, bei lokalen Behörden interveniert und nachgefragt sowie Informationen eingeholt und überprüft", schildert die stellvertretende Wirtschaftsdelegierte Christina Stieber, die auch bei der ersten Testfahrt der Bahn mit an Bord war. "Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt so erfolgreich verläuft", so Stieber. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • International
Gruppenfoto im Foyer.

Erweiterter Heimatmarkt für NÖ: Chancen, Probleme, Ausblicke

Niederösterreichs Nachbarstaaten sind für die heimischen Unternehmen die wichtigsten Exportmärkte. Viele dieser Länder haben dank EU-Förderungen einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung. mehr

  • International
Gruppenfoto vor dem SCANIA-Gebäude.

Automatisiert, verbunden, elektrifiziert

Bereits jetzt setzen viele NÖ Unternehmen Künstliche Intelligenz (KI) in Teilbereichen ein. Um am großen Kuchen mitnaschen zu können, organisierten die TIP NÖ (Technologie- und Innovationspartner) eine Exkursion nach Schweden zu Saab und SCANIA. mehr