th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ein multifunktionaler Nahversorger

Die besten Lieferanten für die Wünsche seiner Kunden findet der Familienbetrieb Lechner aus Wiesmath digital mithilfe spezieller Computer-Software.

© Wolfgang Eybl V.l.: Harald Braunstorfer, GCT Unternehmensberatung, mit Anneliese Lechner, Karin Lechner und Hubert Lechner jun.
Die Familie Lechner aus Wiesmath (Bezirk Wiener Neustadt) betreibt bereits in der vierten Generation einen Baustoffhandel und Baumarkt, ein Transportunternehmen und Mietwagengewerbe sowie einen Lebensmitteleinzelhandel auf fünf Standorten in der Buckligen Welt.
Mit der Übergabe an Hubert Lechner jun. präsentiert sich das Unternehmen als „multifunktionaler Nahversorger“.
Um in der heutigen schnelllebigen Zeit den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und für diese die besten Lieferanten mit den passenden Produkten zu finden, war es notwendig, die Organisation neu auszurichten. Mit den entsprechend angepassten Instrumenten und Computerprogrammen ist das Unternehmen nun digital organisiert und damit für die Zukunft gerüstet.

Gut beraten


Für die Entwicklung der strategischen Entscheidungsgrundlagen wurde auch eine von der WKNÖ geförderte betriebswirtschaftliche Beratung in Anspruch genommen. Dazu Hubert Lechner: „Unter der Mitwirkung der GCT Unternehmensberatung haben wir die Ist-Situation unserer Organisation analysiert und darauf aufbauend eine optimale Soll-Organisation festgelegt. Nun werden wir die notwendigen Maßnahmen laufend umsetzen und auch die Softwareprogramme optimal ausnützen.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Eine Kamera, die den Rückspiegel ersetzt, sorgt für eine höhere Verkehrssicherheit.

AVI Systems GmbH: Mehr Sicherheit im Verkehr

Das Kremser Unternehmen AVI Systems GmbH hat ein Produkt entwickelt, das den herkömmlichen Rückspiegel durch eine Kamera samt Monitor in der Fahrerkabine ersetzt. mehr

  • Unternehmen
Mit der Werkserweiterung wächst die Gesamtfläche des Schiebel-Standortes zwischen 2019 und 2020 im Zwei-Phasen-Ausbauverfahren von 3.720 auf 7.770 m².

Weltmarktführer Schiebel verdoppelt seine Werksfläche

Verdoppelung der Werksfläche in Wiener Neustadt. mehr