th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ermittlung wegen eines versuchten Polizeitricks

Ersuchen um Unterstützung

Am Dienstag den 20.10.2020 gegen 22:00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter von einem Pensionisten in 2500 Baden, Christalniggasse 11, Wertgegenstände herauszulocken unter Vorspielung, dass er ein Polizist sei und diese Wertgegenstände verwahren würde.

Aufgrund der Befragung der Nachbarn konnte festgestellt werden, dass dieser Täter anschließend von einem Taxi abgeholt wurde. 

Es wird nun um Rückmeldung ersucht ob eine solche Person am 20.10.2020 gegen 22:00 Uhr von der Christalniggasse in 2500 Baden abgeholt wurde?

Eine Anrainerin beschrieb den Täter als

  • 70 Jahre alt,
  • 160 cm groß
  • Weißes Haar
  • Dicker Bauch
  • Schön gekleidet
  • Österreichischer Dialekt

Etwaige Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (St. Pölten)
unter 059/133 – 30 3333 oder an die Sachbearbeiter unter einer der folgenden Nummern erbeten:
0664/815 17 58, 0664/851 58 68, 0664/ 851 12 14

Das könnte Sie auch interessieren

Ausschussmitglieder

Landesgremium Fahrzeughandel wählte neuen Ausschuss

Wolfgang Schirak wurde als Landesgremialobmann bestätigt. mehr

Gruppenfoto

Landesinnung Berufsfotografen wählte neuen Ausschuss

Christian Schörg ist als Landesinnungsmeister bestätigt. mehr