th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Vernissage und Weihnachtsausstellung in Rupert Hofer's „Kunst im Gewölbe“

Galerist und Restaurator Rupert Hofer und seine Gattin Gundula öffneten in der Adventzeit die Pforten des Ateliers im gotischen Gewölbe am Mödlinger Schrannenplatz 4.

V.l.: WKNÖ-Direktor-Stv. Peter Klameth, Künstler Rudolf Bilzer, Lebens- und Sozialberaterin Gundula Hofer, Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer und Rupert Hofer.
© Bst V.l.: WKNÖ-Direktor-Stv. Peter Klameth, Künstler Rudolf Bilzer, Lebens- und Sozialberaterin Gundula Hofer, Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer und Rupert Hofer.

Die Weihnachtsausstellung der restaurierten Antiquitäten, der alten und zeitgenössischen Kunst und der Designermöbel aus Rupert Hofer's Galerie wurden dieses Mal von Aquarellen des Mödlinger Malers Rudolf Bilzer stilvoll ergänzt.

Rudolf Bilzer, früherer Bereichsleiter des Wirtschaftsmanagements der WKNÖ, hat sich nach seiner Pensionierung ganz seinem Hobby, der Malerei, zugewandt. Rudi Bilzer zeigt dieses Mal nicht seine Aquarelle, sondern seine Ölbilder. Ein Großteil der Werke zeigt Motive und Landschaften aus der näheren Region, aber auch aus den Urlauben in Italien und Griechenland.

Galerist Rupert Hofer lud zur Advent-Vernissage auch Kräuterspezialistin Adelheid Pfandl sowie Keramikerin Sabine Dimling. Tenor Fernando Hernandez sorgte mit drei Arien für großen Applaus.

Rupert Hofer restauriert und konserviert Antiquitäten und Kunst: „Mein Augenmerk gilt dem Sichern, Bewahren und Wiederherstellen von Kulturgut aller Epochen. Meine Arbeiten bereichern unter anderem das Café Sobieski im Ronald Lauder Museum in New York, die Klöster der Piaristen und Englischen Fräuleins, Internationale Museen und Galerien sowie viele Privathäuser in der ganzen Welt. Dafür bin ich sehr dankbar. Rupert Hofer selbst moderierte die Veranstaltung und dankte langjährigen Wegbegleitern, besonders Gattin Gundula.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gmünd
Newsportal Heringsschmaus im Moorheilbad

Heringsschmaus im Moorheilbad

Das Moorheilbad Harbach lud zum traditionellen Heringsschmaus ein. Geschäftsführerin Karin Weißenböck konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. mehr

  • Scheibbs
Newsportal Messe für Schule und Beruf mehr als erfolgreich

Messe für Schule und Beruf mehr als erfolgreich

Bereits zum fünften Mal fand am Messegelände Wieselburg die Fachmesse für Aus- und Weiterbildung statt. mehr

  • Sankt Pölten
Newsportal Spartenübergreifende Ausbildungsplattform

Spartenübergreifende Ausbildungsplattform

Pilotprojekt von 'Schule trifft Wirtschaft' auf Schiene mehr