th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NÖ Vergabe-Schlichtungsstelle ist Erfolgsprojekt

In Niederösterreich können Unternehmen, die sich bei der Vergabe eines öffentlichen Auftraggebers aus NÖ benachteiligt fühlen, die Vergabe-Schlichtungsstelle anrufen. Erfolgsquote: fast 94 Prozent!

© Fotolia

Als einziges Bundesland in Österreich verfügt Niederösterreich über eine solche Schlichtungsstelle, die dem Landesverwaltungsgericht Niederösterreich verpflichtend vorgeschaltet ist.

Das erspart den NÖ Betrieben jährlich viel Zeit und Geld: Die Anrufung ist absolut kostenlos – der Unternehmerin bzw. dem Unternehmer werden keine Antragsgebühren aufgebürdet. Diesen Bonus gibt es nur in Niederösterreich – in allen anderen Bundesländern und vor dem Bundesverwaltungsgericht ist mit hohen Kosten zu rechnen. Beispielsweise beträgt die Antragsgebühr vor dem Bundesverwaltungsgericht für einen Bauauftrag im Oberschwellenbereich 6.156 Euro.

Verhandlung binnen 14 Tagen

Neben dem Kostenfaktor bringt die Schlichtungsstelle auch eine große Zeitersparnis: Binnen 14 Tagen wird eine Verhandlung durchgeführt, die Unternehmerin bzw. der Unternehmer muss nicht lange auf eine Entscheidung warten. 

Bei allen anderen zur Kontrolle öffentlicher Auftragsvergaben vorgesehenen Landesverwaltungsgerichten bzw. dem Bundesverwaltungsgericht ist mit monatelangen Verfahren zu rechnen.

Echte Erfolgsstory

Wie gut die Schlichtungsstelle angenommen wird, zeigt die Erfolgsquote: Im Jahr 2016 wurden 48 Schlichtungsanträge gestellt. In 45 Fällen konnte erfolgreich geschlichtet werden. In drei Fällen kam es zu einer Anrufung des Landesverwaltungsgerichtes NÖ. Die Erfolgsquote beträgt damit 93,75 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Service
Newsportal Rückkehr ins Berufsleben erleichtert

Rückkehr ins Berufsleben erleichtert

Zur Erleichterung der Wiedereingliederung können Arbeitgeber und Arbeitnehmer seit 1. Juli 2017 die Herabsetzung der bisherigen Arbeitszeit mit einer Wiedereingliederungsteilzeit vereinbaren.   mehr

  • [Frau in der Wirtschaft NÖ]
Newsportal Flexible Kinderbetreuung hilft Wirtschaft

Flexible Kinderbetreuung hilft Wirtschaft

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Vertreterinnen von Frau in der Wirtschaft NÖ diskutierten mit Landesrätin Barbara Schwarz. mehr

  • Service
Newsportal Haben Sie Ihren Jahresabschluss schon offengelegt?

Haben Sie Ihren Jahresabschluss schon offengelegt?

Wann und wie muss ich meinen Jahresabschluss einreichen? Geht das auch online? Diese und weitere Fragen beantworten Ihnen hier die WKNÖ-Experten. mehr