th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Volle Fahrt voraus: Verbesserte Fahrpläne und neueste Technik für die Öffis

Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) hat unter Mitwirkung der Stadtgemeinde Klosterneuburg die Neuausschreibung der Stadt- und Regionalbuslinien vorgenommen.

Effizientere Linienführung, Taktverdichtungen sowie kostenloses WLAN in allen Buslinien - damit will der Verkehrsverbund Ost-Region bei den Benützern der öffentlichen Verkehrsmittel punkten.
© Ben Zibuschka Effizientere Linienführung, Taktverdichtungen sowie kostenloses WLAN in allen Buslinien - damit will der Verkehrsverbund Ost-Region bei den Benützern der öffentlichen Verkehrsmittel punkten.

Das bedeutet mit Juli 2018 u.a. einen Halbstundentakt auf fast allen Regionalbuslinien, bessere Bedienzeiten der Stadtbusse, ein erweitertes Angebot am Wochenende, mehr Fahrten nach Scheiblingstein aber auch neue Anschlussmöglichkeiten in Richtung St. Andrä-Wördern.
Die Busflotte wird erneuert und mit kostenlosen WLAN ausgestattet. Mit dem Stadttaxi gibt es ein neues Angebot für die Nacht.


Fahrgäste können sich ab 1. Juli 2018 auf Taktverdichtungen, effizientere Linienführungen und erweiterte Bedienzeiten – auch am Wochenende – freuen. Montag bis Sonntag fahren die Regionalbusse dann bis 22.00 Uhr. Neu sind die Gelenkbusse, welche auf dem Abschnitt Heiligenstadt – Maria Gugging für zusätzliche, höhere Kapazitäten sorgen.
Für die Anzeige der Echtzeit an den Hauptknoten Bahnhof Klosterneuburg-Kierling und Bahnhof Weidling werden vier dynamische Fahrgastinformationsanzeiger errichtet. Die Busfahrpläne sind mit den Bahnfahrplänen besser abgestimmt. In Kombination mit dem 10-Minuten-Takt vom Rathausplatz zum Bahnhof Klosterneuburg-Kierling soll zudem die P&R-Anlage entlastet werden.
Nachtschwärmern steht künftig von 19.00 bis 01.30 Uhr das neue „Stadttaxi Klosterneuburg“.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Melk

Netzwerken beim Unternehmerstammtisch

Beim Unternehmerstammtisch im Hotel zur Linde wurde die Bedeutung des Unternehmertums besprochen. mehr

  • Tulln

Drei Betriebe besucht

Vor Kurzem besuchten Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann und WK-Bezirksstellenobmann Christian Bauer Gewerbetreibende in der Gemeinde Atzenbrugg. mehr