th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

US-Ideen für Niederösterreich

Eine NÖ Wirtschaftsdelegation stattete dem Silicon Valley bei San Francisco (Kalifornien, USA) einen Besuch ab

„Der hier vorherrschende Innnovationsgeist im Bereich Digitalisierung ist beeindruckend und ist für Europa Vorbild“, so das Resümee von Ingeborg Dockner, die als WKNÖ-Vertreterin an der Reise teilnahm. 
Die NÖ Wirtschaftsdelegation unter der Leitung von Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav im Silicon Valley bei Facebook.
© WKNÖ

Die NÖ Wirtschaftsdelegation unter der Leitung von Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav im Silicon Valley bei Facebook.  Bohuslav: „Hier zeigt sich, was alles erreicht werden kann, wenn Wissenschaft, Bildungseinrichtungen und Wirtschaft eine Symbiose eingehen und den Boden für Innovationen aufbereiten – eine Strategie, die auch in NÖ erfolgreich umgesetzt wird. Wir sind dabei im Europavergleich bereits hervorragend unterwegs, aber die Unternehmen im Silicon Valley sind die Königsklasse und an ihnen wollen wir uns orientieren.“ 


Niederösterreichisches Know-how ist im Silicon Valley gefragt: Zwei Unternehmen konnten mit ihren Geschäftsmodellen für die Weltraumtechnologie überzeugen und sind vor Ort tätig. An der Stanford Universität in unmittelbarer Nähe des Valley forscht Professor Friedrich Prinz – ein Niederösterreicher, der sich den Bereichen Solarenergie, Batterie und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge verschrieben hat. Für Ingeborg Dockner, NÖ Spartenobfrau Information & Consulting, zeigen die Erfahrungen der Delegationsreise: „Wir müssen das enorme Potenzial der Digitalisierung erkennen, denn sie bietet für alle Unternehmen neue Chancen, aber auch Herausforderungen, die es zu meistern gilt.“ 

 So ergeben sich durch die Digitalisierung neue Geschäftsmodelle und Wettbewerbsvorteile für alle Firmen und es entstehen neue Berufe. Dockner: „Tatsächlich wird vieles bereits eingesetzt: Angefangen vom 3D-Druck über Lasertechnologien bis hin zu Robotik. Doch die Entwicklung ist so schnell, dass es immer wichtiger wird, Trends zu erkennen und umzusetzen – eine Herausforderung! Die Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen kann hier sehr nützlich sein!“


Initiativen der Wirtschaftskammer

Innovation Centre

Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA wird künftig verstärkt als Innovationsagentur agieren. Ziel ist die Vernetzung österreichischer Unternehmen mit den besten Forschungseinrichtungen. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA nützt daher ab sofort die Nähe ihres weltweiten Netzes zu Wissensknoten, um österreichische Unternehmen an internationale Markt- und Umfeldentwicklungen und an globales Innovationswissen anzubinden.
25 AußenwirtschaftsCenter, weltweit verteilt, werden einen zusätzlichen Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Bereich Innovations- und Trendmanagement legen und als „InnovationCenter“ positioniert. Damit baut die WKO ein weltweites Netzwerk im Wissenschaftsbereich auf. 
wko.at/noe/aw

OPEN AUSTRIA 

Außenministerium und WKÖ eröffneten Mitte 2016 ein gemeinsames Büro in San Francisco, um österreichischen Unternehmen den Weg ins Silicon Valley zu erleichtern. Die zwei Mitarbeiter vor Ort vermitteln zwischen dem weltweiten Innovationszentrum Silicon Valley und Österreich.
open-austria.com

Go Silicon Valley

Seit 2010 ermöglicht die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKÖ,  zusammen mit der Exportoffensive „go-international“ des Wirtschaftsministeriums, jährlich bis zu 15 ausgewählten österreichischen Startup- und Spinoff-Firmen einen ein- bis dreimonatigen „Inkubatorplatz“ im Silicon Valley.
go-international.at






Das könnte Sie auch interessieren

  • International
Newsportal Polen: Neue Meldepflicht für Warentransporte

Polen: Neue Meldepflicht für Warentransporte

Polen hat ein neues Meldesystem für Warentransporte eingeführt. Damit soll Steuerbetrug verhindert werden. mehr

  • International
Newsportal Hongkong: Das Tor nach China

Hongkong: Das Tor nach China

Hongkong gilt als gewichtige Drehscheibe für den Verkauf nach und den Einkauf von China. Von der innovativen Metropole an der chinesischen Südküste könnten niederösterreichische Unternehmen mit einer engeren Hongkong-Anbindung für ihr Asien-Geschäft profitieren. mehr

  • International
Newsportal Exportpreis: Zweimal Gold, einmal Silber

Exportpreis: Zweimal Gold, einmal Silber

Bei der Exporters‘ Nite wurden im Wiener Museumsquartier die Exportpreise 2017 vergeben – NÖ nahm drei „Medaillen“ mit. mehr