th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mut zahlt sich aus

Ümmü Gülsün Büyüktepe gründete mit 23 Jahren ihre Kanzlei. Damals war sie die erste Buchhalterin mit türkischen Wurzeln. Jetzt wurde sie beim Unternehmerinnenaward für besondere Leistungen ausgezeichnet.

Ümmü Gülsün Büyüktepe (Mitte) mit einem Teil ihres Teams.
© Foto: UBV Ümmü Gülsün Büyüktepe (Mitte) mit einem Teil ihres Teams.
Ein Studium der Rechtswissenschaften oder Buchhalterin!“ Schon während ihrer schulischen Ausbildung legte sich Ümmü Gülsün Büyüktepe fest, welchen Beruf sie ausüben möchte.

Doch als Frau und Tochter von türkischen Einwanderern war dies nicht so leicht umzusetzen. „Viele sagten zu mir, wie willst Du das als Frau schaffen und wie sollst Du zu Kunden kommen?“ erinnert sich Büyüktepe. Doch es war nicht zuletzt ihr Nachbar und Professor im Elternhaus, der ihr Mut machte: „Jeder hat zwei Hände und einen Kopf und schafft es. Du hast auch zwei Hände und einen Kopf, warum sollte es bei dir nicht klappen?“
Diesen Spruch nimmt sich die mittlerweile erfolgreiche Bilanzbuchhalterin mit eigener Agentur in Brunn am Gebirge heute noch zu Herzen und verwendet ihn bei ihren eigenen Kindern, aber auch Jugendlichen, die sie um Rat fragen. 

Beratung für bestehende und neue Unternehmen

Heute bietet sie mit ihren sechs Angestellten unter anderem Buchhaltung, Lohnverrechnung und das Abwickeln von Jahresabschlüssen an. Aber auch Beratungen stehen auf der Tagesordnung. „Wenn sich jemand selbstständig machen möchte, klären wir gemeinsam ab, ob das Geschäftsmodell stimmig ist, welche Einnahmen und Ausgaben zu erwarten sind, welche Rechtsform am besten geeignet ist und was für den Erfolg notwendig ist“, so die Expertin. Sie selbst greift auch auf die Angebote der Wirtschaftskammer zurück. Schließlich begann ihrer Karriere mit einem Buchhaltungskurs im WIFI: „Heute noch nutze ich das Angebot und die Beratung der WKNÖ, vor Ort in der Bezirksstelle Mödling. Angefangen von Rechtsberatungen, Fortbildungsangeboten bis hin zu zum Einholen von Spezialinformationen.“ 

Der Erfolg gibt Ümmü Gülsün Büyüktepe recht und die am Anfang ihrer Karriere geäußerten Bedenken, sie habe es als Frau schwerer, sind verflogen: 70 bis 80 Prozent ihrer Klienten sind männlich und das seit Jahren. Auch ihre türkische Abstammung ist kein Problem: „Im Gegenteil, ich empfehle Unternehmen, Mitarbeiter mit Migrationshintergrund einzustellen. Davon profitiert nicht nur das Team, auch die Zielgruppe wird allein schon wegen des Sprachvorteils größer und fühlt sich besser betreut.“ 

Den Schritt in die Selbstständigkeit hat sie nie bereut, selbst wenn es als zweifache Mutter nicht immer einfach war. Hier hat ihr mit Sicherheit ihr Lebensmotto geholfen: „Wenn jeder das ausübt, was er gerne macht, kommt man zum Ziel“.

www.ubv-dieagentur.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
V.l.: Intendant Zeno Stanek, die Stipendiaten Bernhard Schönauer, Tabea Walla, Laura Kaubek, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, AKNÖ-Präsident Markus Wieser und die Stipendiaten Sascha Rizmal, Lavinia Söptei und Fanni Söptei.

Lehrlinge dürfen Theaterluft schnuppern

AKNÖ und WKNÖ vergeben sechs Stipendien für Festival in Litschau. mehr

  • News
Seit sieben Monaten wird jeden Morgen gemeinsam geturnt.

"Auch Kunden bewegen sich mit"

Der Arbeitstag bei der Firma Metallbau Sonnleitner in Böheimkirchen im Bezirk St. Pölten startet mit einem gemeinsamen Bewegungsprogramm in der Werkstatthalle. mehr