th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

UBITreff Region Weinviertel "§ 14 Gewinnfreibeträge & Firmenzusagen"

Die Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer NÖ lud ihre Mitglieder aus dem Weinviertel zu einem Treffen ein. Schwerpunkte waren diesmal: Bezugsumwandlung, Gewinnfreibetrag und direkte Leistungszusagen.

Die TeilnehmerInnen mit Impulsgeber Ernst Schimpf (6.v.l.) und den Bezirksvertrauenspersonen Andreas Schuhmann (3.v.r.) und Karl Weichselbaum (l.).
© Karl Weichselbaum Die TeilnehmerInnen mit Impulsgeber Ernst Schimpf (6.v.l.) und den Bezirksvertrauenspersonen Andreas Schuhmann (3.v.r.) und Karl Weichselbaum (l.).

„Wer von euch kennt den Begriff Bezugsumwandlung?“ leitete Ernst Schimpf, Geschäftsführer des Allgemeinen Finanz- & Versicherung-Zentrums (AFVZ-GmbH) in Pellendorf, seinen Impulsvortrag ein. Diesmal lud Karl Weichselbaum, Bezirksvertrauensperson für das Weinviertel, zum UBITreff nach Mistelbach ein. Ernst Schimpf beleuchtete in seinem spannenden und fachlich anspruchsvollen Vortrag Möglichkeiten zur Steueroptimierung für Unternehmer.

Schwerpunkte waren:

  • § 3(1) Z15 Bezugsumwandlung
  • § 10 EStG Gewinnfreibetrag
  • direkte Leistungszusagen

Sowohl für das Unternehmen als auch für Leistungsempfänger (etwa Geschäftsführer) ergeben sich durch die diskutierten Maßnahmen Vorteile bei Steuer und Sozialversicherung. Gleichzeitig ergeben sich verschiedene Optionen beispielsweise zu:

  • Vermögensaufbau
  • Unfall- und Ablebensvorsorge
  • Berufsunfähigkeitsabsicherung
  • Witwen- und Waisenpension
  • Altersvorsorge

„Wir könnten Tage mit der ausführlichen Behandlung aller Themen füllen“, meinte Schimpf zum Abschluss seines leidenschaftlich präsentierten Spezialthemas. Das UBIT-Frühstück wurde wieder intensiv für den Erfahrungsaustausch und fürs Netzwerken genutzt. Die Veranstaltung galt übrigens als Fortbildung lt. BiBuG im Ausmaß von einer Lehreinheit.

Die vorläufigen Termine und Themen für 2019 (alle an Dienstagen):

  • 23.04. GPLA wird PLAB – die Prüfung lohnabhängiger Abgaben und Beiträge ab 1.1.2020
  • 28.05. Export(ver)sicherung
  • 10.09. Chatbots
  • 8.10. BGM (betriebliches Gesundheitsmanagement)
  • 12.11. Kostenrechnung für Dienstleister

Alle wie gewohnt im Hotel „Zur Linde“ in Mistelbach, jeweils 8 bis 10 Uhr. Einladungen dazu erfolgen etwa vier Wochen vorher.

Für Sommer 2019 ist wieder ein Sonder-UBITreff geplant, diesmal im Bezirk Mistelbach. Sondierungsgespräche mit interessanten Locations laufen bereits.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Wiener Neustadt
V.l.: Gabriele Stainer, Michael Klosterer, Institutsleiterin Michelle Whitfield und FiW-Bezirksvertreterin Anita Stadtherr.

Eröffnung von „Team English“

Wiener Neustadt hat ein neues Sprachinstitut, das „Team English“. mehr

  • Zwettl
V.l.: Bürgermeister Ewald Fröschl, Thomas, Andrea und Franz Grünsteidl sowie WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner.

Zu Besuch in der "Rexerei" der Familie Grünsteidl

WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner besuchte die „Rexerei“ der Familie Grünsteidl in Schönbach. mehr