th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

UBITreff Weinviertel: "Wie mache ich meinen Buchhalter glücklich?"

"Sie legen sich am besten einen Ordner mit folgenden wesentlichen Inhalten an", leitete Impulsgeber Andreas Schuhmann sein Fachthema beim UBITreff Region Weinviertel im Hotel "Zur Linde" in Mistelbach ein. Bezirksvertrauensperson (BVP) Karl Weichselbaum konnte dazu wieder interessierte UBIT-Mitglieder begrüßen.

Die TeilnehmerInnen mit Impulsgeber Andreas Schuhmann (2.v.l.) und Bezirksvertrauensperson Karl Weichselbaum (r.).
© ZVG Die TeilnehmerInnen mit Impulsgeber Andreas Schuhmann (2.v.l.) und Bezirksvertrauensperson Karl Weichselbaum (r.).

Der/die Buchalter/in kann gut arbeiten, wenn die Unterlagen termingerecht und (möglichst) vollständig zur Verfügung gestellt werden. Je nach Firmenart und -größe kann das sein:

  • Bankkonto – am besten ein eigenes Firmenkonto als Abgrenzung zum Privatbereich
  • Kreditkarten, PayPal und Konsorten
  • Kassabelege – Empfehlung zur Führung eines eigenen Kassabuches
  • Eingangsrechnungen – die Rechnungsmerkmale beachten
  • Wichtige Termine – 15. für Umsatzsteuer, Monatsletzter für Lohn-/Gehaltsverrechnung
  • Anlagevermögen – Tipps: Rechnungskopien in eigene Ablage, Hinweis auf Geringwertige
    Wirtschaftsgüter (GWG)
  • Reisekosten – Fahrtenbuch (für Elektroauto nicht erforderlich)
  • Mitarbeiterabrechnungen – Arbeitszeitaufzeichnungen, Urlaube, Arbeitsruhe etc.

„Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und variiert natürlich nach individuellem Bedarf“, so Schuhmann. Jedenfalls wurde jeder einzelne Punkt von den Teilnehmern hinterfragt und intensiv diskutiert.
Das Treffen wurde wie immer zum intensiven Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken genutzt.

Weitere Termine und Themen der UBITreffs Region Weinviertel:

  • Di, 03.04.2018, Praktische Umsetzung der DSGVO mit MS-Office 365 – Gerhard Mayer
  • Do, 24.05.2018, Soll ich mir/ihr/ihm das antun? – Unternehmensnachfolgen rechtzeitig mit Mut in die Wege leiten – Barbara Mößlacher
  • Di, 18.09.2018, Thema noch offen
  • Do, 18.10.2018, Thema noch offen
  • Di, 20.11.2018, Thema noch offen 
  • alle von 8 - 10 Uhr im Hotel „Zur Linde“ in Mistelbach
  • Am Donnerstag, dem 26.07., findet ein SONDER-UBITreff bei SMC Korneuburg, dem Weltmarktführer für Pneumatik (33 Prozent Marktanteil weltweit) und führenden Experten in der industrielen Automatisierung statt. Details dazu sind noch offen und folgen demnächst. Jedenfalls ist eine Werksführung mit Einblick in Produktion, Rechnungswesen und Informationstechnologie geplant.



Das könnte Sie auch interessieren

  • Lilienfeld
V.l.: Unternehmerinnen Manuela Holzer-Horny und Katja Dietrich.

Neues Foto Service im Triestingtal

Fotografin und Make-up Artistin arbeiten für meisterhafte Paar-Fotos und professionelle Portraits zusammen. mehr

  • Mödling
'">V.l.: Barbara Knesevic, Adrienn Bartos, Tanja Szanto und Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht.

'">Zehn Jahre Fußpflege Tanja Szanto 

Tanja Szanto ist gelernte Kosmetikerin, Fußpflegerin, Nagelstylistin und Masseurin. '"> mehr

  • Melk
V.l.: LAbg. Bürgermeister Karl Moser, Bezirksstellenobmann Franz Eckl, Bürgermeisterin Margit Straßhofer, Maria Bilderl, Pater Karl, Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer, Vizebürgermeister Anton Eder, Johannes Bilderl, Rebecca Schuster und Thomas Bilderl.

„Biker Treff“ nach Ausbau wiedereröffnet

Johannes Bilderl siedelte sein neues Fachgeschäft samt Werkstätte für Motorräder, Mopeds und Quads in Würnsdorf an. mehr