th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tourismusschule St. Pölten nimmt an EU-Sprachenwettbewerb teil

Zwei Schülerinnen der TMS in St. Pölten durften bei einem EU-weiten Übersetzungswettbewerb mitmachen.

Bettina Korotvicka (links) und Elisa Kalteis wurden von Lehrerin Monika Schöller bestmöglich auf den Wettbewerb vorbereitet.
© TMS Bettina Korotvicka (links) und Elisa Kalteis wurden von Lehrerin Monika Schöller bestmöglich auf den Wettbewerb vorbereitet.

Aus allen Sekundarschulen in ganz Österreich wurde die Tourismusschule St. Pölten vom Veranstalter des Wettbewerbs „Juvenes Translatores 2020“ zur  Teilnahme ausgewählt. Europaweit sind insgesamt 705 Schulen aus 27 EU-Mitgliedsstaaten dabei.

Trotz Corona-Lockdown und unter den üblichen Hygiene-Sicherheitsvorkehrungen haben es sich zwei Schülerinnen der TMS, Elisa Kalteis und Bettina Korotvicka, nicht nehmen lassen, ihre Fremdsprachen- und Übersetzungskenntnisse bei diesem EU-weiten Wettbewerb unter Beweis zu stellen. Auf die Gewinner wartet eine Einladung der EU-Kommission nach Brüssel.

www.tourismusschule-stp.at

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Obmann der WKNÖ-Fachgruppe Personenbetreuung Robert Pozdena, Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer Niederösterreich Präsident Wolfgang Ecker.

400.800 FFP2-Masken für 24h-Betreuerinnen und -Betreuer

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister: Pflege- und Betreuungsbereich spürt die Krise besonders deutlich mehr

Georg Geczek, gewerberechtlicher Geschäftsführer des Competence Center Event Safety Management beim Roten Kreuz Wien und stellvertretender Landesrettungskommandant, über Maßnahmen zum sicheren Öffnen im Handel und Infektionsquellen in Innenräumen.

Maßnahmenkatalog für sicheres Aufsperren im Handel

Die WKO Bundessparte Handel hat mit führenden Großflächenanbietern, Center-Betreibern und Betrieben einen Katalog entwickelt. Georg Geczek vom Roten Kreuz Wien hat den Prozess mit seiner Expertise begleitet. mehr