th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Thayarunde: Betriebe zertifiziert

Ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der Thayarunde zur radfreundlichen Region ist die Zertifizierung der Betriebe nach den Kriterien „Bett&Bike“ und „Radfreundlicher Betrieb“.

Gruppenfoto
© Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya

V.l.: Marlene Lauter, Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Waidhofen an der Thaya, Bezirksstellenleiter Dietmar Schimmel, Jürgen und Bettina Scharizer, Franz Strohmer, Bürgermeister Eduard Köck (Thaya), Bezirksstellenobmann Reinhart Blumberger, Erich Kasses, Franz Friedreich, Andreas Müssauer, Maximilian Breuer, Gerald Schneider, Klaus Hölzl, Eva Maria Kern, Lena Kasses, Stefan Kainz, Bürgermeister Robert Altschach (Waidhofen an der Thaya), Melitta Blaim, Wolfgang Schützner, Monika Gaugusch, Landesrätin Petra Bohuslav, Werner Zlabinger, Bürgermeister Karl Elsigan (Schwarzenau), Andreas Schwarzinger, Gerhard Hufnagl, Franz Döller,  Martina Stellfeld, Christine Mayerhofer, Beate Grün, Andreas und Silvia Glaser und Johann Mayer.


Im Rahmen des Leaderprojektes „ProRad Thayaland“ nahmen zahlreiche Betriebe aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya und der Partnerregion ASTEG teil. Voraussetzung für die Zertifizierung waren Qualitätskriterien. So wurden 22 Betriebe als „Bett&Bike“ und ebenfalls 22 Betriebe als „Radfreundlicher Betrieb“ zertifiziert. Die feierliche Urkundenüberreichung an die Unternehmen fand in Anwesenheit von Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav statt, die allen Verantwortlichen für die große Zahl an zertifizierten Betrieben in der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Wiener Neustadt
V.l.: Reinhard Hundsmüller, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Silvia Grill, Nadine Grill-Neumann, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Michael Grill und Arnold Grabner.

24 Jahre Glaserei Grill

Im neuen Firmengebäude an der Grete Bialonczyk-Gasse feierte die Wiener Neustädter Glaserei Grill ihr 24-jähriges Bestandsjubiläum.  mehr

  • Tulln
Hannes Brodkorb zeigt stolz seine Urkunde der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

40 Jahre im Unternehmen

Verlässlicher Mitarbeiter ausgezeichnet mehr