th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

TaxiAT - eine App für ganz Österreich

Gerade in ländlichen Gebieten ist es nicht immer einfach, ein Taxi zu finden - egal ob als Einheimischer oder als Gast.

Hier hilft ab 1. September TaxiAT, die neue Taxi-App für ganz Österreich mit der man - egal ob in Ravelsbach oder in St. Pölten - schnell und einfach ein Taxi findet. Und für all jene, die ganz besondere Ansprüche haben, bietet die App eine Vielzahl an Suchkriterien.
Porträt von Günther Berger, Obmann der NÖ Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe mit PKW
© Schwarzenegger, Tulln Günther Berger, Obmann der NÖ Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe mit PKW

Im ländlichen Raum ist es nicht immer ganz einfach, schnell zum passenden Taxi zu kommen. Kleine Orte wie beispielsweise Ravelsbach sind eben nicht St. Pölten und schon gar nicht Wien. In Städten gibt es vielerorts Taxistandplätze oder auch große Funktaxizentralen, deren Rufnummern man kennt (oder zumindest über Google einfach findet). Am Land läuft das Taxigeschäft ganz anders – Taxistandplätze gibt es nicht und wer die Telefonnummer des lokalen Taxiunternehmens nicht kennt, der wird auch kein Taxi bekommen. Hier kommt mit TaxiAT eine App ins Spiel, die mit speziellem Augenmerk auch auf ländliche Gebiete entwickelt wurde.

Speziell für den ländlichen Raum entwickelt

TaxiAT ist nicht UBER und will es auch gar nicht sein. Mit unserer App haben wir eine Lösung speziell für den ländlichen Raum, in dem zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung leben, geschaffen. Auch unsere zahlreichen Touristen in Niederösterreich machen hauptsächlich Urlaub in diesen Regionen. Für diese bietet TaxiAT eine einfache und bequeme Art, mobil zu sein. Denn mittels GPS-Funktion sieht man auch als Ortsunkundiger sofort, wo man sich befindet und vor allem, welche nahegelegenen Taxiunternehmen es gibt“, zeigt Günther Berger, Obmann der NÖ Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe mit PKW, die Vorzüge der App auf.

„Für die heimische Bevölkerung bietet TaxiAT außerdem den Zusatznutzen, dass man nach ganz speziellen Qualitätskriterien suchen kann“, unterstreicht Günther Berger. Das Durchtelefonieren von unzähligen Unternehmen, um das gewünschte Fahrzeug zu bekommen, hat somit ein Ende. So finden zum Beispiel Heiratswillige mit wenigen Klicks die passende Limousine oder den gewünschten Oldtimer oder Kunden mit speziellen Mobilitätsbedürfnissen ein Rollstuhltaxi.

120 NÖ Taxiunternehmen dabei

Die App ermöglicht dem Kunden auch, ein Feedback zur durchgeführten Fahrt abzugeben. „Das Kundenfeedback ist für uns eine Möglichkeit, unser Service noch weiter zu verbessern“, so Berger. Die App umfasst derzeit 120 NÖ Taxiunternehmen, österreichweit sind es derzeit über 1000 Betriebe. „Wir gehen davon aus, dass diese Zahlen in den nächsten Wochen noch deutlich steigen werden“, ist Berger überzeugt.


Fakten zur TaxiAT-App:

  •  Mehr als 1000 Betriebe in ganz Österreich (120 davon allein in NÖ).
  • Durch Eingabe des Ortes oder mittels GPS-Ortung bekommt der Kunde eine Liste der Beförderungsunternehmen in seiner unmittelbaren Nähe.
  • 16 unterschiedliche Suchkriterien/Qualitätsmerkmale: Für Kunden mit speziellen Mobilitäts­bedürfnissen wie z.B. Rollstuhltaxi oder Großraumfahrzeug gibt es spezielle Filterkriterien.
  • App kann in allen App-Stores kostenlos heruntergeladen werden und steht für iOs und Android zur Verfügung
  • Zusätzlich zur App gibt es auch eine Homepage: www.taxiat.at. So können Hoteliers, Privatzimmervermieter, Tourismusverbände, Krankenhäuser, etc. auf die Homepage verlinken und ihren Gästen/Patienten so ein zusätzliches Service anbieten.
  • Die TaxiAT App ist ein gemeinsames Produkt der Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband der Beförderungsgewerbe mit PKW und den Fachgruppen in den Bundesländern.
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Direktor des Institutes für Höhere Studien (IHS) Martin Kocher, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker.

Kräftiger Konjunkturimpuls für NÖ Wirtschaft

Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich haben gemeinsam ein Konjunkturpaket für die niederösterreichischen Unternehmen geschnürt.  mehr

Taschenrechner

Info-Serie zur Umsatzsteuer: Teil 7

Im 7. Teil der Serie „Umsatzsteuer leicht gemacht“ widmen wir uns dem Thema Innergemeinschaftliche Lieferungen. mehr