th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Neues zur Steuererklärung 2016“

Wirtschaftsprüfer informierten in Mödling - Grundtenor: "Keine Angst vor der Finanzpolizei"

Gruppe
© Bst V.l.: Steuerberater Stefan Prokopp, Regionalleiter der Finanzpolizei Michael Aigner und Steuerberater Manfred Kotlik.

Das Thema „Finanzpolizei“ lässt wohl keinen Unternehmer kalt. Regionalleiter der Finanzpolizei Michael Aigner und die Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Manfred Kotlik und Stefan Prokopp von KPS informierten zu diesem Thema als Experten.

Manfred Kotlik zeigte die für die Steuererklärungen 2016 wesentlichen Neuerungen: „Vergessen Sie nicht, das neue Formular E108c für die Geltendmachung der Prämie für die Registrierkasse in Papierform einzureichen! Auch die 12%-Forschungsprämie und die Prämie Nichtraucherschutz in der Gastronomie ist in Papierform zu beantragen.“

Basis- und Branchen-pauschalierungen

Er rät auch zu Optimierungsmöglichkeiten durch die Brutto- vs. Nettomethode bei Einnahmen-Ausgaben-Rechnern, sowie die Möglichkeit von Basis- und Branchenpauschalierungen: „Neu ist seit dem heurigen Jahr 2017, dass Reisekosten als durchlaufende Posten angesetzt werden können. Und Sie können zeitlich unbeschränkt als Einnahmen-Ausgaben-Rechner Verluste ab 2013 vortragen.“ Manfred Kotlik gab auch eine Vorschau auf den künftigen Beschäftigungsbonus und die Vorteile der steuerfreien Aushilfen. 

Lohndumping-Fallen: So werden sie vermieden

Zahlreiche Tipps zur Verhinderung von Lohndumpingfallen gab es von Stefan Prokopp: „Vereinbaren Sie mit Ihren Mitarbeitern schriftlich, dass eine etwaige Prämie eine Unterentlohnung abdeckt. Lassen Sie sich die Einstufung vom Dienstnehmer schriftlich im Dienstvertrag bestätigen! Und vergessen Sie nicht, in GmbHs einen verantwortlichen Geschäftsführer für den Bereich Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz zu bestellen!“

Wie die Finanzpolizei konkret arbeitet, schilderte der Regionale Leiter der Finanzpolizei NÖ und Burgenland Michael Aigner. Er erklärte Vorgänge und Hintergründe des Einsatzes. Und er selbst gab Tipps für den Fall einer Prüfung durch die Finanzpolizei: „Lassen Sie sich immer von meinen Kollegen ihren Dienstausweis mit der Dienstnummer und die Dienstmarke (Korkarde) zeigen!“
Aigner erklärte die Befugnisse der Finanzpolizei und wo diese enden: „Wir dürfen sichten, aber nicht durchsuchen.“ Manfred Kotlik steuerte Tipps für das Verhalten bei einer Kontrolle bei und erklärte, wie man sich im Betrieb auf eine Kontrolle vorbereiten kann.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Korneuburg-Stockerau
Newsportal Vortrag:

Vortrag: "Der Reiz des Verbotenen - das Spiel mit der Macht"

In der WK-Bezirksstelle Korneuburg-Stockerau fand ein Impulsvortrag zum Thema "Macht" mit Trainerin Silke Mader statt. mehr

  • Gmünd
Newsportal Große Freude bei Leyrer + Graf

Große Freude bei Leyrer + Graf

Leyrer + Graf ist sehr stolz auf seinen Fachkräftenachwuchs, welcher im Rahmen der österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe in Salzburg mit über 240 Teilnehmern in 26 Berufen den Vize-Staatsmeistertitel im Schalungsbau ins Haus holte. mehr

  • Schwechat
Newsportal 40 Jahre Autohaus Baumgartner

40 Jahre Autohaus Baumgartner

Schwechater Autohaus feirte bei der Frühjahrsschau das Jubiläum. mehr