th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

spusu NÖ-Firmenchallenge 2023: Neuer Rekord von 19,5 Mio. aktiven Minuten bei sechster Auflage!

Von 1. März bis 31. Mai suchte SPORTLAND Niederösterreich in Kooperation mit spusu, Sodexo, der Wirtschaftskammer Niederösterreich und ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, bereits zum sechsten Mal die aktivsten Firmen Niederösterreichs. 

Gruppe
© Eduard Reininger

Martin Roscher (Sodexo Service Solutions Austria GmbH), Gabriele Lehenbauer (Landesklinikum Amstetten), Gernot Zirngast (spusu Sport GmbH), Reinhard Dungel (Dungel Heurigenbetrieb KG), Petra Patzelt (ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH), Sandra Veigl (Habich GmbH), Martin Antauer (in Vertretung von LH-Stellvertreter Udo Landbauer, SPORTLAND Niederösterreich), Elmar Leitl (Raiffeisenbank Ybbstal), Mario Burger (Wirtschaftskammer Niederösterreich)

Beim Sammeln von aktiven Minuten mit den Sportarten Gehen, Laufen, Radfahren, Golfen, Skitourengehen oder Inlineskaten in der freien Natur kam, wie gewohnt, die „spusu Sport“-App zum Einsatz. Heuer wartete diese jedoch mit Neuerungen auf. Neben den neuen Sportarten Golfen und Skitourengehen konnte man im Vergleich zum letzten Jahr auch noch mehr Auszeichnungen für individuelle Teilerfolge erkämpfen. Für zusätzliche Motivation und einen noch stärkeren Wettbewerbsgedanken sorgten außerdem die Kürung von Wochensiegern sowie mögliche Gruppenunterteilungen innerhalb einer Firma. 

„Durch die neuen Funktionen der App wurde unser digitaler Sport-Wettbewerb noch attraktiver gemacht und das spiegelt sich auch eindrucksvoll in den Zahlen wider: Mit insgesamt 19,5 Millionen aktiven Bewegungsminuten haben die 732 teilnehmenden Unternehmen heuer einen neuen Rekord aufgestellt. Ich möchte allen 8.713 Teilnehmern ganz herzlich zu ihren großartigen sportlichen Leistungen gratulieren! Dieser unglaubliche Rekord spricht für die Sportlichkeit und das hohe Gesundheitsbewusstsein der niederösterreichischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die Bewegung zunehmend als Ausgleich in ihrem Arbeitsalltag verankern“, zeigt sich LH-Stellvertreter Udo Landbauer vom Output der spusu NÖ-Firmenchallenge 2023 begeistert.

Die Siegerfirmen in allen Kategorien stehen fest

Abgerechnet wurde das große niederösterreichische Bewegungskonto am 31. Mai 2023. Die Firmen mit den meisten Bewegungsminuten bei der spusu NÖ-Firmenchallenge wurden nun feierlich geehrt. Bei der gestrigen Siegerehrung in der Hypo Lounge der NV Arena standen sowohl die siegreichen Firmen als auch die besten Individualsportler im Mittelpunkt.

Siegerliste der spusu NÖ-Firmenchallenge 2023:

Kategorie „EPU“:
Platz 1: DeineSeite.at App Entwicklung (31.415 Minuten)
Platz 2: PM-Eventtechnik (19.781 Minuten)
Platz 3: Der Fensterbankprofi (18.614 Minuten)

Kategorie „Kleinstunternehmen“:
Platz 1: Dungel Heurigenbetrieb KG (92.380 Minuten)
Platz 2: Natürlich Kraic (91.543 Minuten)
Platz 3: SCHLOSS Marchegg GmbH (75.927 Minuten)

Kategorie „Kleinunternehmen“:
Platz 1: Habich GmbH (166.828 Minuten)
Platz 2: Gesundheitshotel Klosterberg GmbH (125.486 Minuten)
Platz 3: Niederösterreich-Werbung GmbH (111.868 Minuten)

Kategorie „Mittelunternehmen“:
Platz 1: Raiffeisenbank Ybbstal (193.960 Minuten)
Platz 2: Bezirkshauptmannschaft Baden (173.920 Minuten)
Platz 3: Emmausgemeinschaft St- Pölten (164.496 Minuten)

Kategorie „Großunternehmen“:
Platz 1: Landesklinikum Amstetten (795.163 Minuten)
Platz 2: LK Baden-Mödling (318.374 Minuten)
Platz 3: Würth Handelsges.m.b.H. (352.021 Minuten)

Kategorie „Individualsportler“:
Platz 1: Daniela Pregesbauer – LK Baden-Mödling (37.988 Minuten)
Platz 2: Michael Mayr – Landsteiner GMBH (35.784 Minuten)
Platz 3: Paul Dyrek – DeineSeite.at App Entwicklung (31.416 Minuten)

spusu NÖ-Gemeindechallenge 2023 steht in den Startlöchern

Das Ende der spusu NÖ-Firmenchallenge bedeutet aber nicht, dass nun „sportlicher Stillstand“ einkehrt – ganz und gar nicht. Denn sobald die Firmen die Ziellinie überqueren, stehen im SPORTLAND Niederösterreich die Gemeinden in den Startlöchern.

Von 1. Juli bis 30. September 2023 suchen wir mit der siebenten Auflage der spusu NÖ-Gemeindechallenge wieder die aktivsten Städte und Orte Niederösterreichs. Genau wie bei der Firmenchallenge zählt für alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher beim Gehen, Radfahren, Laufen & Co. dann wieder jede Minute Bewegung in der freien Natur.

Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Leopold Rothwangl (Würth Handelsges.m.b.H.), Gabriele Lehenbauer, Vanessa Kollwig (Würth Handelsges.m.b.H.), Martin Antauer, Mario Burger
© Eduard Reininger V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Leopold Rothwangl (Würth Handelsges.m.b.H.), Gabriele Lehenbauer, Vanessa Kollwig (Würth Handelsges.m.b.H.), Martin Antauer, Mario Burger
V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Marco Riebenbauer (Bezirkshauptmannschaft Baden), Elmar Leitl, Daniel Oppenauer (Emmausgemeinschaft St. Pölten), Martin Antauer, Mario Burger
© Eduard Reininger V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Marco Riebenbauer (Bezirkshauptmannschaft Baden), Elmar Leitl, Daniel Oppenauer (Emmausgemeinschaft St. Pölten), Martin Antauer, Mario Burger
V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Karl Laister (Gesundheitshotel Klosterberg GmbH), Sandra Veigl, Thomas Denk (Niederösterreich-Werbung GmbH), Martin Antauer, Mario Burger
© Eduard Reininger V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Karl Laister (Gesundheitshotel Klosterberg GmbH), Sandra Veigl, Thomas Denk (Niederösterreich-Werbung GmbH), Martin Antauer, Mario Burger
V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Ursula Kraic (Natürlich Kraic), Reinhard Dungel, Andreas Pataki (SCHLOSS Marchegg GmbH), Martin Antauer, Mario Burger
© Eduard Reininger V.l.: Martin Roscher, Gernot Zirngast, Petra Patzelt, Ursula Kraic (Natürlich Kraic), Reinhard Dungel, Andreas Pataki (SCHLOSS Marchegg GmbH), Martin Antauer, Mario Burger

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der WIFI Kids-Academy holten sich die Kinder zwischen acht und 14 Jahren den miniMeisterbrief.

WIFI Kids-Academy: Über 650 miniMeister:innen eroberten das WIFI NÖ

Unter dem Motto „Früh übt sich, wer Meister:in werden will!“ fand ein actionreiches Programm für Kinder zwischen acht und 14 Jahren an vier WIFI-Standorten statt –  Über 650 Kinder erhielten dabei den miniMeisterbrief mehr

Gruppenfoto

TRIGOS NÖ 2023: Das sind die nominierten Unternehmen & Projekte

Niederösterreichische Unternehmen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben und dazu vor Kurzem ein Projekt im Betrieb gestartet oder abgeschlossen haben, konnten bei Österreichs renommiertester Auszeichnung für Nachhaltigkeit einreichen: TRIGOS. WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker: „Nun stehen die zwölf nominierten NÖ Unternehmen fest.“  mehr

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

WKNÖ-Ecker: Versprochene Energiehilfen nach einem halben Jahr immer noch nicht verfügbar

Fehlende Richtlinien sind unerklärbar – 10 % der blaugelben Betriebe in ihrer Existenz bedroht – Konkrete Maßnahmen statt Ankündigungs-Politik mehr