th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Meister auf einer Ebene mit Bachelor

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl


Porträtfoto von Sonja Zwazl, WKNÖ-Präsidentin.
© Gabriele Moser

Es ist geschafft: Unsere Meisterinnen und Meister werden, wie von der Wirtschaftskammer Niederösterreich massiv gefordert und vorangetrieben, im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) auf eine Ebene mit dem Bachelor gestellt. Spitzen-Qualifikationen in unserer Wirtschaft stehen damit staatlich anerkannt auf Augenhöhe mit einem universitären Abschluss. Das ist ein wesentliches und längst fälliges Zeichen der Wertschätzung und ein Signal, dass berufliches Wissen und praktische Qualifikation nicht hinter akademischem Lernen zurücksteht. Ohne das hochqualifizierte, unverzichtbare Knowhow unserer Fachleute funktioniert ein Wirtschaftsstandort nicht. Wir brauchen Meister und Master! Bereits im September 2017 ist der HTL-Ingenieur ebenfalls auf gleicher Ebene im NQR verankert worden.

Die Anerkennung der Top-Qualifikation unserer Meisterinnen und Meister (mehr dazu finden Sie auch auf den Themen-Seiten 4/5 in dieser NÖWI) ist zugleich ein starkes Signal für die Lehre. Schließlich steht am Beginn der „Meister-schaft“ nun einmal ein Lehrling, der eine hochqualifizierte, zukunftsorientierte Ausbildung erhält. Mit der NQR-Entscheidung ist folglich ein weiterer Schritt gelungen, um die Lehre in der Öffentlichkeit als gleichwerte und hochqualifizierte Ausbildung zu positionieren – insbesondere gegenüber Eltern! Eine Berechtigung für ein Master-Studium ist mit der NQR-Einstufung übrigens nicht verbunden. An Uni-Zugängen für unsere Meisterinnen und Meister müssen wir noch arbeiten…


Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung

Vom Lehrlingspaket zum Tablet

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

NÖ Tourismus schafft neues Rekordergebnis

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

Mehr Jugendliche für die Lehre gewinnen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr