th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKNÖ vor Ort in Neuhofen

Infoabend mit heißen Diskussionen

Gruppenfoto.
© Peter Doersieb WKNÖ vor Ort in Neuhofen/Ybbs mit Unternehmer aus der Gemeinde mit Bezirksstellenleiter Andreas Geierlehner (dritter von links), Bürgermeisterin Maria Kogler (vierte von links) und Bezirksstellenobmann Gottfried Pilz (hinten Bildmitte).

Ein sommerliches Treffen der WK-Bezirksstelle Amstetten vor Ort in Neuhofen/Ybbs im besten Sinne des Wortes! Schweißtreibend waren dabei weder die Themen noch die Diskussionsbeiträge sondern die hohen Temperaturen, die die Teilnehmer des Informationsabends ins Freie lockten. Bezirksstellenobmann Gottfried Pilz und Bezirksstellenleiter Andreas Geierlehner informierten über den Aktionsradius der WK-Bezirksstelle Amstetten in den Bereichen Kammerpolitik und Servicebereiche.

Für alle Beteiligten wurde dieser ein Abend ganz im Zeichen der Vernetzung und des Erfahrungsaustausches auf Gemeindeebene. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Zwettl
Rene Denk

35 Jahre Transportunternehmen Hengstberger

Gleich mehrere Gründe zu Feiern gab es beim Transportunternehmen Hengstberger. mehr

  • Wiener Neustadt
V.l.: René Golobinjek, Rudolf Golobinjek, Elfi Golobinjek, Landesrätin Petra Bohuslav, LIM NÖ der Hafner, Plattten- und Fliesenleger und Keramiker Franz Kubena, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Erster digitaler Fliesenschauraum Europas eröffnet

In Wiener Neustadt präsentierten Rudolf und René Golobinjek diese Innovation. mehr