th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Smart Motel freut sich über 5.000 Nächtigungen

Das im Juni 2014 eröffnete Smart Motel in Gars am Kamp konnte in seinem dritten Bestandsjahr bereits die angestrebten 5.000 Nächtigungen erreichen und plant nun auch eine Ausweitung des bewährten „Budget Hotel“-Konzepts.

Das Smart Motel in Gars am Kamp lädt zum Übernachten ein.
© subhash.at Das Smart Motel in Gars am Kamp lädt zum Übernachten ein.

Mit einem Plus von 15 Prozent zum vorangegangenen Jahr wurde das Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Zudem konnte nun die 5.000. Nächtigung verzeichnet werden. Geschäftsführer Gottfried Stark freut sich über diese positive Richtung: „Dieses Ziel haben wir erreicht und sind mit unseren Nächtigungen sogar etwas über unsere Vorstellungen gekommen.“
Gottfried Stark sieht die guten Zahlen als Bestätigung, dass das Konzept „Budget Hotel“ auch im ländlichen Raum funktionieren kann. Das Smart Motel setzt Personalressourcen möglichst effizient ein und kombiniert diese mit Digitalisierung.

„Bei uns kann der Gast täglich eine Mitarbeiterin vorfinden, die ihm bei Fragen Auskunft gibt. Das Persönliche kommt also nicht zu kurz. Durch unseren Hotelomat kann der Gast aber auch rund um die Uhr problemlos einchecken. Egal wann er ankommt“, erklärt Gottfried Stark das bewährte Konzept. Aufgrund der guten Zahlen und der positiven Resonanz durch die Gäste macht man sich bereits auf die Suche nach anderen, geeigneten Standorten für eine Ausweitung des „Budget Hotels“ Smart Motel. „Wir haben schon einige Standorte in der engeren Auswahl“, bestätigt Gottfried Stark, will aber im Moment noch nicht mehr verraten.

Hotelmanagerin Barbara Barth kümmert sich um das Wohl der Gäste.
© subhash.at Hotelmanagerin Barbara Barth kümmert sich um das Wohl der Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Klosterneuburg

35 Jahre Desina Schwimmbadtechnik

Seit mehr als drei Jahrzehnten werden exklusive Privatprojekte ebenso realisiert wie auch öffentliche Schwimmbäder. mehr

  • Klosterneuburg
V.l.: Gregor Rath, Stefan Schmuckenschlager, Harald Jankovits, Barbara Campan und Christian Matthai.

Greg‘s Crossfit Studio veranstaltete Charity

84.245 Kniebeugen brachten 7.400 Euro Spendengeld. mehr