th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Burkhard Schuller räumt mit innovativen Baustoffen bei TV-Show ab

Oberwaltsersdorfer überzeugt Investorin von seinem innovativen Produkt.

WK-Bezirksstellenobmann Jarko Ribarski (rechts) gratulierte Burkhard Schuller und seinen Kindern Lea, Romy und Simon (v.l.).
© Andreas Marquart WK-Bezirksstellenobmann Jarko Ribarski (rechts) gratulierte Burkhard Schuller und seinen Kindern Lea, Romy und Simon (v.l.).

Toller Erfolg für den Oberwaltersdorfer Unternehmer Burkhard Schuller: bei der Fernsehsendung „2 Minuten, 2 Millionen“ konnte er eine bekannte Investorin von seinem innovativen Produkt überzeugen.

Schuller wechselte nach zwanzig Jahren in der Baumaterialbranche in die Selbständigkeit und entwickelt und vertreibt nun erfolgreich Leichtbaustoffe. Dabei kommen Materialien wie Lava, Bims, Zeolith, Recyclingmaterial, Perlit oder Bims zur Anwendung, die er nach eigener, patentrechtlich geschützter, Rezeptur mit Zement vermischt. Das Ergebnis kommt nun in verschiedensten Bereichen zur Anwendung: Im Agrarbereich, wo seine Mischung dabei hilft, Wasser und Dünger besser aufzunehmen. Aber auch im Bau.

„Mit meiner Mischung sind monolithische Bauteile möglich, die nicht nur stabil und gegen Meerwasser resistent sind, sondern auch Dämmeigenschaften haben und somit Dämmungen unnötig machen. Außerdem ist mein Produkt zu 100 Prozent recyclebar“, berichtete Schuller begeistert. Seine Kunden sind Gewerbetreibende ebenso wie Private Hausbauer. Dritter Anwendungsbereich seiner Entwicklung ist der Bastelmarkt. Mit seinem Produkt „Kreativ Leichtbeton“ sind kreativen Gestaltungen, die leicht und stabil zugleich sind, keine Grenzen gesetzt. Dass dem Unternehmer die Ideen nicht ausgehen, sieht man schließlich auch bei der vierten Produktnutzung: Sein „Verpiss Dich-Granulat“ richtet sich mit seinem Zitronenduft gegen unerwünschten Katzen- und Hundekot im Garten.

„Der Zuschlag eines Investors in der TV-Show ermöglicht mir nun, mein Produkt flächendeckend zu vermarkten“, freut sich Burkhard Schuller.     baustoffservice.at

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Martin Baumgartner, Christoph Hackel, Anna Schrittwieser, Andreas Korda, Julia Prachleitner, Johann Pöcher, Johann Lehner und Werner Borns.

Weinviertel Business Forum zur Steuerreform

Neues im Steuerrecht sowie aktuelle Entwicklungen in der Steuerprüfung waren Thema im Weinviertel Business Forum, das im Oktober im Kompetenzzentrum der Raiffeisenbank Korneuburg stattgefunden hat. mehr

Porträtfoto

Junge Wirtschaft: Neues Team an der Spitze

Franz-Josef Pichler: "Zusammenarbeiten und gegenseitig stärken." mehr