th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Schüttkasten Geras hat neuen Besitzer

Familie Pichler aus der Wachau übernimmt den Schüttkasten Geras.

Rückwirkend mit 1. Jänner 2017 leitet die Familie Pichler aus Emmersdorf in der Wachau die Geschicke des Schüttkastens Geras.
Im Bild von links: Franz-Josef Pichler, Alexander Scholz, Eveline Pichler, Maria-Theresa Pichler, Josef Pichler und Karin Mewald.
© Schüttkasten Geras / Gerhard Kunz Im Bild von links: Franz-Josef Pichler, Alexander Scholz, Eveline Pichler, Maria-Theresa Pichler, Josef Pichler und Karin Mewald.
Die Betriebe Hotel-Restaurant Donauhof, das Landhotel Wachau, der Heurige „Haferkast’n“ sowie das Stammhaus Weißes Rössl in Emmersdorf, das Restaurant „Die Gärtnerei“ am Gelände der Garten Tulln zeigen die gastronomische Kompetenz und das touristische Engagement dieser Familie. Die bisherigen Eigentümer, die Familie Scholz aus Wien, freuen sich, einen idealen Nachfolger gefunden zu haben, der die bisherige Aufbauarbeit professionell weiterführen wird und damit die Zukunft des Betriebs nachhaltig sicherstellen kann.

Für den Schüttkasten, für Geras und die Region ist dies ein wichtiger Schritt in eine erfolgreiche touristische Zukunft. Die langjährige Erfahrung und Kontakte zu touristischen Vertriebspartnern werden auch in Geras zu einer Steigerung von Besucher- und Nächtigungszahlen führen.
Maria-Theresa Pichler übernimmt neben der Leitung des Landhotels Wachau auch die Geschäftsführung im Schüttkasten Geras. „Der Schüttkasten ist ein historisches Juwel und ein besonderes Hotel, das uns sofort gefallen hat. Wir werden natürlich die Synergien, die eine Eingliederung in unsere Betriebe bringt, für den touristischen Vertrieb und die Verwaltung nutzen, die starke Betonung auf das Waldviertel und die regionale Ausrichtung bleibt selbstverständlich bestehen. Die Vernetzung mit regionalen Partnern ist uns sehr wichtig und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, erklärt die neue Geschäftsleiterin.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gänserndorf
Newsportal Wirtschaftsempfang 2017

Wirtschaftsempfang 2017

Vor kurzem fand im Haus der Wirtschaft Gänserndorf der schon zur Tradition gewordene Wirtschaftsempfang statt. mehr

  • Tulln
Newsportal Jola´s Cafe eröffnete

Jola´s Cafe eröffnete

Inhaberin Jolanta Huber erfüllte sich mit gemütlichem Cafe einen Lebenstraum. mehr

  • Zwettl
Newsportal Kastner verschenkt Apfelbäume an Mitarbeiter

Kastner verschenkt Apfelbäume an Mitarbeiter

Im Rahmen der Biodiversitäts-Strategie der KASTNER Gruppe wurden mit Hilfe des Ökokreises in Summe 33 unterschiedliche Apfelsorten veredelt. mehr