th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

scavis GmbH bei Langer Nacht der Wirtschaft in der Kategorie Innovatives Start Up geehrt

Gerasdorf

Bezirksstellenbmann Andreas Minnich gratulierte Jungunternehmer Alexander Vukovic gemeinsam mit Vizepräsident Christian Moser, RAIKA- Direktor Günther Harold und Bezirksstellenausschussmitglied Stadtrat Kaldun Hana zur Ehrung.
© Thomas Grundschober Bezirksstellenbmann Andreas Minnich gratulierte Jungunternehmer Alexander Vukovic gemeinsam mit Vizepräsident Christian Moser, RAIKA- Direktor Günther Harold und Bezirksstellenausschussmitglied Stadtrat Kaldun Hana zur Ehrung.

Bei der Langen Nacht der Wirtschaft wurden verdiente Unternehmerinnen und Unternehmer geehrt.

Alexander Vukovic, Geschäftsführer der Firma scavis GmbH, erhielt mit seinem Unternehmen einen Preis in der Kategorie Innovaties Start Up.

Das Unternehmen, das seit 2 Jahren in Gerasdorf in der Guido Rütgersstraße 10, angesiedelt ist und seit 2012 besteht, bietet intelligente Gebäudeautomation, Energiemonitoring zur Reduzierung des Energieverbrauchs sowie innovative SCADA- Lösungen (Supervisory Control and Data Acquisition). Unternehmen nutzen SCADA-Systeme, um ihre Anlagen standortübergreifend zu steuern sowie Daten über deren Betrieb zu sammeln und aufzuzeichnen. Das Unternehmen beschäftigt am Standort bereits 15 Mitarbeiter und hat auch ein Büro in Wien. In ihrer Referenzliste scheinen unter anderem Siemens, Alpine Austria und das Raiffeisen Rechenzentrum auf.

www.scavis.at

Das könnte Sie auch interessieren

v.l.: WKNÖ-Bezirksstellenobfrau Waidhofen/Thaya Marlene-Eva Böhm-Lauter und Ulrike Ramharter vom Unternehmen Ramharter Mode.

WKNÖ-Kampagne #ichkauflokal ruft zum lokalen Konsum auf

Branchenübergreifende Kampagne zur Unterstützung des regionalen Konsums – Die Handelsforschung bestätigt: Nähe der Betriebe gewinnt an Bedeutung  mehr