th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Firma SBI eröffnet zweiten Standort

Die Firma SBI Produktion techn. Anlagen GmbH lud zur Eröffnung des zweiten Standortes in Ziersdorf ein.  Firmenchef Ferdinand Stempfer freute sich, Kunden aus aller Welt zu diesem high­tech-Event begrüßen zu dürfen.

V.l.: Grete Sonsteby, Rune Ingels (beide N2 Applied), Ulla Neusser, Ferdinand Stempfer, Albert Fritz, Julia Schütze und WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky.
© Astrid Bartl V.l.: Grete Sonsteby, Rune Ingels (beide N2 Applied), Ulla Neusser, Ferdinand Stempfer, Albert Fritz, Julia Schütze und WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky.

Die 1999 in Hollabrunn gegründete Firma SBI Produktion techn. Anlagen GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb technischer Geräte in den Bereichen Kunststoffextrusion und Plasmaschweisstechnik.

Anlässlich der Eröffnung des zweiten Standortes in Ziersdorf lud Firmenchef Ferdinand Stempfer Kunden aus aller Welt zu einem high­tech-Event unter dem Motto „Spirit of Tomorrow“ ein, und viele Gäste kamen. Darunter auch der erste Kunde, der mit der Firma SBI 1999 im Bereich der Folienextrusion begann, die Produktion zu automatisieren und damit schon damals erste Schritte in Richtung Industrie 4.0 einzuleiten. Im Bereich der Schweißtechnik konnte Ferdinand Stempfer eine Vertreterin der Firma Norsk Titanium begrüßen, die vor allem die langjährige intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit lobte und darauf hinwies, dass nur die innovativen Produkte der Firma SBI deren Erfolg als Zulieferer in der Flugindustrie ermöglichten.

Zu guter Letzt wurde auch ein Blick in die Zukunft gemacht und als Weltneuheit gemeinsam mit einem norwegischen Partner das Grundprinzip des Umwandelns von Gülle in geruchsneutralen Dünger mit Hilfe des von Ferdinand Stempfer entwickelten Plasmareaktors präsentiert.
Im Beisein vieler neuer Mitarbeiter wurden fünf Mitarbeiter, die seit Beginn an dabei sind, für ihre 15-jährige Tätigkeit im Unternehmen geehrt.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Tulln
Newsportal Bäckerei Staiger und Thomes Bau feierten runde Jubiläen

Bäckerei Staiger und Thomes Bau feierten runde Jubiläen

Die Erpersdorfer Baufirma lud anlässlich des 30-jährigen Bestehens während das Grafenwörther Familienunternehmen seit 150 Jahren täglich frisches Brot und Gebäck liefert. mehr

  • Mödling
Newsportal Eröffnung: LIEBLINGSROCK – Werkstätte und Schauraum

Eröffnung: LIEBLINGSROCK – Werkstätte und Schauraum

Kleidermacherin Silke Solly stellt in Breitenfurt kreative Röcke her. mehr

  • Zwettl
Newsportal 10 Jahre Erlebnismuseumsverein Schönbach

10 Jahre Erlebnismuseumsverein Schönbach

Im Zuge des Museumsheurigen feierte der Erlebnismuseumsverein Schönbach sein 10-jähriges Bestehen. mehr