th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Russische Weinbaudelegation besuchte Winzer

Eine Delegation russischer Winzer und Weinhändler traf sich im Schloss Liechtenstein in Wilfersdorf mit österreichischen Winzern und Unternehmern, um sich über die Weinproduktion auszutauschen.

Russische und österreichische Winzer und Weinhändler trafen sich zum Erfahrungsaustausch im Schloss Liechtenstein in Wilfersdorf.
© zVg Russische und österreichische Winzer und Weinhändler trafen sich zum Erfahrungsaustausch im Schloss Liechtenstein in Wilfersdorf.

Auf Initiative des Herrnbaumgartner Unternehmers Werner Handle (Experte für grenzüberschreitende Zusammenarbeit im WK-Bezirksstellenausschuss) und Gottfried Schuster (Unternehmer mit jahrelanger Russland-Erfahrung) wurde eine Delegation von russischen Winzern und Weinhändlern im Schloss Liechtenstein in Wilfersdorf empfangen, um sich mit österreichischen Winzern und Betrieben rund um die Weinproduktion auszutauschen. An österreichischen Gästen konnten unter anderem Weinbau-Präsident Abg.z.NR Johannes Schmuckenschlager, Abg.z.NR Eva-Maria Himmelbauer und LAbg. Manfred Schulz begrüßt werden. Artur Sarkisyan, erster Sommelier Russlands und Herausgeber des „Annual Guide – Russian Wines“, präsentierte russische Weinproben und berichtete in seinem Vortrag über die Geschichte der dynamischen Entwicklung des Weinbaus in der Region rund um das Schwarze Meer. Er und die weiteren zwölf russischen Gäste waren der Einladung des Exportclusters „House of Russian Wine“ der Firmen Wottle, Fuhrmann und Tschida gefolgt, um die Leistungsfähigkeit der niederösterreichischen und burgenländischen Weinbaubetriebe an Ort und Stelle zu erfahren.
Die Delegation verbrachte eine ganze Woche mit dem Thema „Österreichische Weinbautechnologie“. Der Besuch soll den russischen Weinexperten einen Eindruck der hohen österreichischen Weinbaukultur im Vergleich zu Frankreich oder Italien vermitteln. „Wir danken der WKO für ihre Unterstützung bei diesem exportfördernden Vorhaben“, so Gottfried Schuster.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Lilienfeld
Newsportal Energie neu erleben: Raus aus dem Öl, rein in die Zukunft

Energie neu erleben: Raus aus dem Öl, rein in die Zukunft

Vier Installationsbetriebe repräsentieren con4 und bieten Komplettpakete für energieeffiziente Haustechnikanlagen. mehr

  • Gmünd
Newsportal Abschied von Landesberufsschuldirektorin Gertrude Marek

Abschied von Landesberufsschuldirektorin Gertrude Marek

Anlässlich der bevorstehenden Pensionierung von Landesberufsschuldirektorin Gertrude Marek stellten sich zahlreiche Prominente aus Politik und Wirtschaft zur Verabschiedung ein. mehr

  • Mödling
Newsportal Seemann Software ist erfolgreicher Ausbilder

Seemann Software ist erfolgreicher Ausbilder

Die Seemann Software GmbH wurde für ihre Lehrlingsausbildung mit der Ausbildertrophy in der Kategorie Kleinbetriebe ausgezeichnet. mehr