th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Rubner baut größtes Holzgebäude in Berlin

In Ober-Grafendorf im Bezirk St. Pölten produziert Rubner Holzbau die Teile für ein sechsgeschoßiges Holzgebäude in der Hauptstadt Deutschlands.

Der konstruktive Holzbau des sechsgeschoßigen 60 Meter langen  Holzmassiv-Wohngebäudes in Berlin stammt von Rubner Holzbau –  produziert wird in Ober-Grafendorf im Bezirk St. Pölten.
© ARGE Scharabi|Raupach/Grafik Render-Manufaktur Berlin Der konstruktive Holzbau des sechsgeschoßigen 60 Meter langen Holzmassiv-Wohngebäudes in Berlin stammt von Rubner Holzbau – produziert wird in Ober-Grafendorf im Bezirk St. Pölten.

Mit einem viel beachteten Richtfest wurde die Fertigstellung des Rohbaus am Grundstück „Walden 48“ an der Berliner Landsberger Allee begangen. Schließlich eignet sich der Platz für Wohnungen nur bedingt. Auf der Vorderseite des 60 Meter langen Gebäudes befindet sich eine der lautesten Straßen der deutschen Hauptstadt. 

Doch gerade hier spielt die Holzbauweise ihre Stärken aus, weil der Straßenlärm fast gänzlich von der hölzernen, zweischichtig-hohlraumgedämmtem Schiefer-Fassade absorbiert wird.  „Individuelle Großbauten in Holz sind unsere Kernkompetenz. Ob Konstruktionen aus Brettschichtholz, Dach- oder Fassadenelemente oder komplette Gebäudehüllen, wie auch bei diesem Wohnprojekt in Berlin. Unsere Holzbaulösungen stammen aus einer Hand, sind innovativ und äußerst wirtschaftlich“, so Roman Fritz, Geschäftsführer der Rubner Holzbau GmbH. 

Geziegt wird das Holzgebäude beim Richtfest
© Rubner Holzbau Richtfest des größten Holzgebäudes in Berlin - realisiert mit Technik aus Niederösterreich.

Vorteil Holz: Leicht, stabil und nachwachsend

Rubner Holzbau ist Teil der Südtiroler Rubner Gruppe. Pro Jahr entstehen am NÖ-Standort in Ober-Grafendorf sowie in Brixen und Calitri (Italien) 300.000 m² Dach-, Wand- und Fassadenelemente sowie rund 85.000 m³ Sonderbauteile aus Brettschichtholz. Auch die Teile des Berliner Holzgebäudes wurden in Ober-Grafendorf hergestellt. „Holz lautet die Antwort auf die baulichen Anforderungen der Zukunft. Es ist leicht, stabil, nachwachsend, speichert Kohlenstoff, ist wärmedämmend und brandsicher“, erklärt Holzbau-Projektleiter Manuel Eder. 

www.rubner.com/holzbau

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Diese Luftaufnahme vom Dezember zeigt das neue Produktionswerk von Pollmann in Vitis, das diesen Sommer in Betrieb gehen wird.

"Industrie 4.0 leben wir tagtäglich bei Pollmann"

Die österreichische Industrie ist stark mit dem automotiven Sektor verbunden. 900 Betriebe sind ganz oder teilweise in der automotiven Zulieferindustrie tätig und erwirtschafteten 2018 einen Produktionswert von 24,4 Milliarden Euro. Einer davon ist Pollmann. mehr

  • Unternehmen
DealMatrix

Wenn Excel-Sheets überflüssig werden

DealMatrix aus Wöllersdorf bietet eine innovative Komplettlösung, die Startups zB beim Rittern um neue Investoren unterstützt. mehr