th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Holzkonstruktion für Mactan Cebu Flughafen auf den Philippinen kommt aus Ober-Grafendorf

Tragwerk hält Erdbeben und Hurrikans stand.

Halle mit Holzträgern und Glasfassade und gewelltem Dach.
© Rubner Holzbau Die wellenförmige Dachkonstruktion soll ein Symbol für die Brandung an der Meeresküste sein.

Für den zweitgrößten Flughafen der Philippinen – Mactan Cebu International Airport – wollte man etwas Besonderes. Nicht Stahlbeton, sondern eine spezielle, resortähnliche Atmosphäre in einer lichten Architektur. Aus gestalterischen, ökologischen und traditionellen Gründen fiel die Wahl auf Holz als Baustoff.
Und hier konnte Rubner Holzbau aus Ober-Grafendorf mit seinem Know-how punkten. Dem Angebot wurden detaillierte Konstruktionspläne beigelegt und bereits vor dem Start der eigentlichen Produktion wurden Brettschichtholzbögen in Originalgröße zur Begutachtung realisiert.
Besondere Anforderung an das Tragwerk stellen mögliche Erdbeben und Hurrikans, die auf den Philippinen bis zu 200 Stundenkilometer erreichen. 

Hohe Erdbeben- und Windlasten 

„Die Herausforderung in der Konstruktion ist die Ausführung der Gebäudefugen für die Bewegungen im Erdbebenfall. Weiters konnte die Verankerung der Hauptträger am Betonbau nicht bis zum Boden geführt werden, da der Aussteifungsverband in 6,5 Metern Höhe endet“, so Anton Wanas, verantwortlicher Projektleiter bei Rubner Holzbau in Ober-Grafendorf .
In ganz Asien gibt es kein weiteres Flughafengebäude, dessen Tragwerk und Dachstruktur komplett aus Holz gefertigt wurde. 4.500 Kubikmeter Brettschichtholz wurden für die wellenförmige Tonnendach-Tragstruktur mit einer Höhe von 15 und einer Spannweite von 30 Metern benötigt.
Die dazu notwendigen 23 Meter langen Bogenbinder-Hälften wurden von Rubner Holzbau in Ober-Grafendorf vorgefertigt. Über den Rhein-Main-Donau-Kanal und über Antwerpen wurden die Bauteile auf die Philippinen verschifft und dort unter der Leitung von Rubner Holzbau in nur drei Monaten montiert.
Der neue Terminal ist 65.000 Quadratmeter groß. Der dreigeschossige Bau besteht aus einer dreischiffigen Eingangshalle mit 48 Check-in-Countern. Außerdem gibt es einen großen Duty-Free-Bereich, ein Spa, Restaurants und Bars. Die seitlich anschließnden Gebäudeflügel setzen die wellenförmige Dachkonstruktion als Symbol für die Brandung an Mactans Küsten fort und bieten Zugang zu den Gates.
„Neben unserer technischen Kompetenz konnten wir damit überzeugen, international Projekte auch rechtlich, kaufmännisch und vertraglich auf höchstem Niveau und unter den jeweils regional gültigen Rahmenbedingungen umsetzen zu können“, erklärt Geschäftsführer Roman Fritz.
Individuelle Großbauten in Holz sind die Kernkompetenz von Rubner Holzbau. Pro Jahr entstehen an allen Produktionsstandorten etwa 300.000 Quadratmeter Dach-, Wand- und Fassadenelemente sowie rund 85.000 Kubikmeter Sonderbauteile aus Brettschichtholz. Damit zählt das Unternehmen zu den führenden Ingenieurholzbauunternehmen Europas. www.holzbau.rubner.com

Neugebaute Airport-Halle mit eier Dachkonstruktion aus Holz.
© Rubner Holzbau Die beeindruckende Dachkonstruktion aus Brettschichtholz.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Neunkirchen
Gruppe vor der Tunnelbohrmaschine

Besuch der Tunnelbaustelle und Begehung der Tunnelbohrmaschine am Semmering

WKNÖ-Vertreter besuchten die Baustelle des Semmering Basistunnels. mehr

  • Mödling
V.l.: Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer, Andrea und Martin Watz, Obmann-Stv. des Landesgremium des Handels mit Mode und Freizeitartikeln NÖ Klaus Percig und Joe Wagner.

Regionale Spezialitäten im Mödlinger Kobenzl

Seit acht Jahren führt Martin Watz mit seiner Gattin Andrea das Gasthaus „Mödlinger Kobenzl“. mehr