th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Prangl ermöglicht Krankurse trotz Pandemie

Die erfolgreiche Partnerschaft des WIFI NÖ mit der Firma Prangl wurde durch die Corona-Krise noch weiter gestärkt.

V.l.: WIFI-Regionalmanager Rainer Anhammer und Roland Sprosec, Verkauf/Beratung Region Ost bei der Firma Prangl, freuen sich, dass die Krankurse auch weiterhin stattfinden können.
© Prangl GmbH V.l.: WIFI-Regionalmanager Rainer Anhammer und Roland Sprosec, Verkauf/Beratung Region Ost bei der Firma Prangl, freuen sich, dass die Krankurse auch weiterhin stattfinden können.

Arbeitssicherheit ist für viele Betriebe ein wichtiges Weiterbildungsthema. Demnach herrscht am WIFI Niederösterreich eine hohe Nachfrage an diversen Krankursen. Mit den tonnenschweren Geräten gilt es oft präzise Maßarbeit zu leisten. Dazu kommen wichtige gesetzliche Grundlagen und eine perfekt funktionierende Kommunikation.

Notwendige Praxistage für Fachkräfte

„Um moderne und praxisnahe Ausbildungen gewährleisten zu können, sind Partnerschaften wie mit der Firma Prangl GmbH essenziell“, freut sich WIFI-Regionalmanager Rainer Anhammer über die langjährige, gute Zusammenarbeit. Auch während der Pandemie konnten am großzügigen Betriebsgelände unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen die für Fachkräfte notwendigen Praxistage bei den Kursen „Führen von Kränen“ durchgeführt werden. Die Firma Prangl ließ es sich nicht nehmen, auch in Krisen-Zeiten die Schulungen abzuhalten und leitete dafür die notwendigen organisatorischen Schritte ein.

Partnerschaft für Aus- und Weiterbildung

„Uns ist die aktive Unterstützung im Bereich Aus- und Weiterbildung ein zentrales Anliegen. Wir investieren nicht nur viel Zeit und Aufmerksamkeit in unsere eigene Organisation, sondern sind durch Kooperationen, wie mit dem WIFI Niederösterreich, auch stark mit Partnern vernetzt. Denn nur zusammen können qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildungen geschaffen werden“, beschreibt Firmeninhaber Christian Prangl seine Motivation an der Partnerschaft mit dem WIFI. „Durch diese Zusammenarbeit wird auch unser Blick für die Markterfordernisse geschärft und wir profitieren durch den aktiven Austausch“, ergänzt Roland Sprosec, Verkauf/Beratung Region Ost für die Firma Prangl.

www.prangl.at

Das könnte Sie auch interessieren

Copyright

Urheberrecht: Fotos aus dem Internet können teuer werden

Wer fremde Bilder für seine Homepage oder andere Werbemittel verwendet riskiert teure Abmahnungen oder gar Klagen. mehr

Johann Jindra jun. im Sonnenuhrgarten.

Der Schatten, der die Zeit anzeigt

Im „Tal der Sonnenuhren“ werden seit 45 Jahren Meisterstücke für die Ewigkeit geschaffen. Johann Jindra junior hat vor 16 Jahren die Schlosserei samt Sonnenuhrproduktion von seinem Vater übernommen. Mit viel Leidenschaft und Präzision fertigt er Einzelstücke für Kunden aus der ganzen Welt an. Im Zuge des NÖWI-Umfragen Gewinnspiels haben wir den Unternehmer besucht. mehr

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer Niederösterreich-Präsident Wolfgang Ecker

NÖ Landeswettbewerb Familienfreundlicher Betrieb: die Nominierten stehen fest

Die 15 nominierten Betriebe zählen zu den familienfreundlichsten Unternehmen Niederösterreichs mehr