th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mathias Past neuer Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Niederösterreich

Die Junge Wirtschaft der Wirtschaftskammer Niederösterreich hat einen neuen Landesvorsitzenden. Der Unternehmensberater Mathias Past folgt in dieser Funktion Jochen Flicker nach.

Gruppenfoto.
© Gerald Lechner

V.l.: Wolfgang Ecker (NÖ Spartenobmann Gewerbe und Handwerk), Stephan Pichler-Holzer (IEO, International Executive Officer der JW NÖ), Mathias Past (Vorsitzender Junge Wirtschaft NÖ), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Martin Freiler (Landesvorsitzender-Stv. JW) und Stefan Seif (Landesvorsitzender-Stv. JW).


WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl gratulierte dem neuen Vorsitzenden und bedankte sich bei Jochen Flicker für sein langjähriges Engagement: „Er hat die Junge Wirtschaft geprägt, viel bewirkt und Spuren hinterlassen.“ Auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Landesvorsitzenden freut sie sich: „Unser Wirtschaftsstandort braucht junge Unternehmen, und die Wirtschaftskammer braucht Funktionäre, die mitten im Leben stehen und sich entsprechend einbringen.“ Zwazl bezeichnete diese Neuwahl als richtungsweisend für die kommenden Jahre und setzt weiterhin auf aktive Mitarbeit und offenen Meinungsaustausch.  

Mathias Past wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Unternehmensberater aus Moosbrunn (Bezirk Bruck/Leitha) geht mit viel Motivation und Vorfreude an die neue Aufgabe heran. Neu im Vorstand sind als Stellvertreter der Kremser Stefan Seif und der Wiener Neustädter Martin Freiler. „Wir wollen uns als Team gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen und immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Unternehmerinnen und Unternehmer haben“, so Past, der in der kommenden Periode den Mitgliedern einen klaren Nutzen bieten und als Keyplayer in der WKNÖ zu wichtigen Themen gehört und gefragt werden will. Auch sieht er die Junge Wirtschaft NÖ als Innovationsführer und Vorreiter bei zukunftsorientierter Verknüpfung zwischen Wirtschaft und Umwelt.  

Der Hafnermeister Jochen Flicker hat in den vergangenen drei Jahren als Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Niederösterreich sich intensiv für die Weiterbildung der Funktionäre und das Thema Lehrlingsausbildung eingesetzt. Ein Höhepunkt in seiner Funktionsperiode war die Feier zum 50. Bestandsjubiläum der Jungen Wirtschaft NÖ im Jahr 2018.


Die Mitglieder des neuen Landesvorstands:

  • Vorsitzender: Mathias Past
  • Stellvertreter: Stefan Seif und Martin Freiler
  • IEO – International Executive Officer: Stephan Pichler-Holzer 
  • Folgende Personen wurden in den Landesvorstand kooptiert: Jürgen Sykora, Sabine Krejca, Philipp Monihart, Katharina Alzinger-Kittel.


Das könnte Sie auch interessieren

EPU-Erfolgstag 2019

EPU-Erfolgstag 2019: Solisten zeigen gemeinsam Stärke

1600 niederösterreichische Ein-Personen-Unternehmen haben die Gelegenheit zum Informieren und Netzwerken beim EPU-Erfolgstag der Wirtschaftskammer NÖ in der Pyramide in Vösendorf genutzt. mehr

Gruppenfoto

„Woche der Wertschätzung“ der WKNÖ – „Lebenselixier“ für das Zusammenleben

Zwazl: „Wir sind alle verantwortlich für das Klima, das wir in unserer Gesellschaft haben.“ mehr