th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neues WIFI-Kursbuch: Lern dich weiter

Lebensbegleitendes Lernen zählt zu den entscheidenden Voraussetzungen für beruflichen Erfolg.

V.l.: WIFI NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und WIFI NÖ-Kurator Gottfried Wieland
© Daniela Matejschek V.l.: WIFI NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und WIFI NÖ-Kurator Gottfried Wieland

Lebensbegleitendes Lernen zählt zu den entscheidenden Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. Das dazu passende breite Bildungsangebot präsentiert das WIFI NÖ unter dem Motto „Lern dich weiter“ nun mit dem neuen Kursbuch 2017/18. Darin finden sich auf 432 Seiten insgesamt 3.278 Veranstaltungen, und damit auch ebenso viele Chancen um sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich der Digitalisierung. „Wir müssen mit der Digitalisierung ‚auf Du und Du‘ werden. Das betrifft Unternehmerinnen und Unternehmer ebenso wie Beschäftigte. Niemand kann an der Digitalisierung vorbeigehen. ‚denk digital‘ geht uns alle an. Und entsprechend macht die Digitalisierung die Aus- und ständige Weiterbildung noch wichtiger als heute schon“, sagt dazu Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ). 

denk digital

Das neue Kursangebot des WIFI NÖ trägt der Digitalisierung voll Rechnung: In Summe rund 400 Bildungsangebote im kommenden Kursbuchjahr drehen sich um die „Arbeitswelt 4.0“, 223 davon (mit insgesamt rund 800 Veranstaltungsterminen) werden vom Land Niederösterreich durch die Bildungsförderung – Sonderprogramm Arbeitswelt 4.0 finanziell gefördert. Neu im Programm sind zum Beispiel ein Roboter-Bedienerkurs sowie Kurse zur Mobile App-Entwicklung. Durch die zunehmende Vernetzung gewinnt aber auch das Thema Datenschutz immer mehr an Bedeutung. Das WIFI hat daher nun auch die Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten lt. EU-Datenschutz-Grundverordnung im Programm. Darüber hinaus werden auch wieder Kurse zum Thema IT-Security angeboten. 

WKNÖ-Bildungsscheck

Seitens der WKNÖ wird die Weiterbildung für ihre Mitglieder mit einem „Bildungsscheck“ in der Höhe von 100 Euro pro Jahr unterstützt, ein Ansammeln des Schecks ist bis zu drei Jahre – also bis zu einer Höhe von 300 Euro – möglich, betont WIFI-Kurator Gottfried Wieland, der zugleich darauf verweist, dass rund 15 Prozent der WIFI-Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer selbstständig sind. „Wir können mit Fug und Recht sagen, dass das WIFI nicht nur die Nummer 1 in der beruflichen Erwachsenenbildung, sondern auch in der Unternehmeraus- und –weiterbildung ist.“

Umfrage zur Bedeutung von Weiterbildung – 400 neue Kurse

Die zunehmende Bedeutung von Aus- und Weiterbildung unterstreicht eine WIFI-Umfrage unter 1.100 niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmern. Demnach erwarten 82 Prozent der Wirtschaftstreibenden, dass die Bedeutung von Weiterbildung in der Zukunft weiter steigen wird. Für knapp 17 Prozent wird sie gleich bleiben. „Entsprechend bieten wir neben dem Schwerpunkt Digitales im neuen Kursbuch eine weitere Vielzahl von Innovationen“, so Andreas Hartl, der Geschäftsführer des WIFI NÖ. „In Summe finden sich im WIFI-Kursbuch 2017/18 400 neue Kurse und Seminare.“

Gesundheit und Persönlichkeit stärken

Neu im Angebot sind etwa die Zertifizierung zur Qualifizierten Führungskraft, ein neuer Lehrgang Personalmanagement, die Soft Skills-Akademie, mit der etwa die kommunikativen Fähigkeiten gestärkt werden oder die Gesundheitsakademie, unter deren Dach das niederösterreichische WIFI die Ausbildung zum Gesundheits- und Mentaltrainer, zum Gesundheits- und Fitnesstrainer sowie zum Gesundheits- und Stressmanagementtrainer anbietet. Neu daran ist, dass die Grundausbildung dieser drei Lehrgänge angerechnet wird. So können die Teilnehmer in kürzerer Zeit umfassende Ausbildungen im Gesundheitsbereich absolvieren.

EPU-Programm und akademische Lehrgänge 

Weiters auf dem Programm stehen spezielle Angebote, die vor allem für EPU interessant sind, eine  breite Palette an akademischen Lehrgängen in den Bereichen Management und Betriebswirtschaft, Fotografie, Persönlichkeit sowie Technik. Neu im Programm ist heuer der Universitätslehrgang Food Design, eine Kooperation zwischen WIFI, Tourismusschule und New Design University. Der Lehrgang ist im gesamten deutschsprachigen Raum einzigartig, und bildet dazu aus, als Food Designer Gesamtkonzepte für innovative Gastronomie- und Hotelbetriebe, oder auch Ideen für die Lebensmittelproduktion zu entwickeln. 

Schwerpunkt Unternehmerakademie

Einen weiteren Schwerpunkt bildet auch in diesem Kursbuch-Jahr die Unternehmerakademie. Neben Kursen zur Unternehmens- und Mitarbeiterführung, zu Marketing und Rechnungswesen finden sich auch wieder die beliebten und bewährten Impulsvorträge im Programm, heuer mit Michael Altenhofer („Plädoyer gegen das Aufschieben“), Alexander Thiede („1x1 für Ihr digitales Business“), Prof. Dr. Rudolf Taschner („Zeit ist Geld“) und Christian Redl („Grenzbereiche meistern – Risiken managen).

Das könnte Sie auch interessieren

  • Zeitung

Alle Ausgaben 2012

Niederösterreichische Wirtschaft mehr

  • Presse Archiv

Investitionsprämie: Transportwirtschaft nicht benachteiligen

Zwazl und Penner warnen vor Pferdefuß bei Investitionszuwachsprämie mehr

  • Medienservice
Newsportal Zwazl: Bürokratische Entlastungen erreicht, Kahlschlag für Lehre verhindert

Zwazl: Bürokratische Entlastungen erreicht, Kahlschlag für Lehre verhindert

Fehlende Zustimmung zu One-Stop-Shop im Betriebsanlagenrecht „dicker Wermutstropfen“ mehr