th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ausgezeichnet: Die besten Umweltprojekte Niederösterreichs

Bohuslav/Zwazl: „Kostenlose Ökologische Betriebsberatung bringt Energie- und Kosteneffizienz für Niederösterreichs Gemeinden und Unternehmen.“

V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Michael Pahlevanan, Silke Jungmayr und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.
© Daniel Schalhas V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Michael Pahlevanan, Silke Jungmayr und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Beim Ökomanagement-Tag wurden sechs Unternehmen und drei Gemeinden für Maßnahmen im Bereich Umwelt ausgezeichnet. Sie nutzten das Beratungsangebot von Land und Wirtschafts-kammer NÖ. „Damit stehen den Unternehmen starke und verlässliche Partner zur Seite“, unterstrichen Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl bei der Verleihung bei Magna Powertrain und CNH Industrial GmbH in St. Valentin.  

60.000 Tonnen CO2 eingespart 

Die Betriebe werden im Zuge der Beratung beim Aufspüren von Energieeinsparungspotenzialen und dem Einsatz von erneuerbaren Technologien unterstützt. Expertinnen und Experten begleiten sie von der Idee bis zum fertigen Projekt. „Allein letztes Jahr wurden in Niederösterreich mit den Beratungen 60.000 Tonnen CO2 eingespart. Das ist durchaus beachtlich und die Unternehmen sparen damit Kosten und erhöhen ihre Wettbewerbsfähigkeit“, so WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. 

Den ökonomischen Nutzen der Maßnahmen sowie die positiven Effekte für den Wirtschaftsstandort bestätigt Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav: „Ein Beratungs-Euro im Bereich Energieeffizienz und Mobilität löst rund 20 Euro an Investitionen aus. Und zugleich rentiert sich ein Beratungs-Euro auch mit Einsparungen von 20 Euro für die Unternehmen.“ 

Finanziert werden die Energieberatungen zu 90 Prozent aus EU-Mitteln, die restlichen zehn Prozent teilen sich WKNÖ und Land Niederösterreich. 

Die ausgezeichneten Projekte


Ökomanagement NÖ des Landes NÖ - Champion

  • Naturpark Sparbach Stiftung Fürst Lichtenstein, Sparbach (Bezirk Mödling)

Ökomanagement NÖ des Landes NÖ - PROFIS

  • GMS GOURMET GmbH, St. Pölten
V.l.: Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Daniel Stiefsohn (Gourmet), Peter Denk (Gourmet) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Daniel Schalhas V.l.: Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Daniel Stiefsohn (Gourmet), Peter Denk (Gourmet) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl


  • Tiefenbacher GmbH, Ennsdorf (Bezirk Amstetten)
V.l.: Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Stefan Tiefenbacher und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Daniel Schalhas V.l.: Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Stefan Tiefenbacher und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl


Ökologische Betriebsberatung der WKNÖ - Bereich Mobilität

  • LOGWIN SOLUTIONS AUSTRIA GMBH, Traiskirchen (Bezirk Baden)
    in Kooperation mit Fahrzeugbedarf Kotz & Co KG, Guntramsdorf
V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Michael Pahlevanan (Logwin), Silke Jungmayr (Logwin) und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav
© Daniel Schalhas V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Michael Pahlevanan (Logwin), Silke Jungmayr (Logwin) und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav


Ökologische Betriebsberatung der WKNÖ - Bereich Betriebliche Energieeffizienz

  • Schwärzler Wertholzsägewerk e.U., Münichreith-Laimbach (Bezirk Melk)
V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Christian Schwärzler und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav
© Daniel Schalhas V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Christian Schwärzler und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav


Ökologische Betriebsberatung der WKNÖ - Bereich Erneuerbare Energien

  • Karl Rupert Anderl, Göpfritz an der Wild (Bezirk Zwettl)
V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Karl Rupert Anderl und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav
© Daniel Schalhas V.l.: Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Karl Rupert Anderl und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav


 Energie.Vorbild.Gemeinde

  • Stadtgemeinde Krems 

    V.l.: Herbert Greisberger (Geschäftsführer Energie- und Umweltagentur NÖ), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Reinhard Weitzer (Stadtgemeinde Krems), Christian Braun (Stadtgemeinde Krems) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
    © Daniel Schalhas V.l.: Herbert Greisberger (Geschäftsführer Energie- und Umweltagentur NÖ), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Reinhard Weitzer (Stadtgemeinde Krems), Christian Braun (Stadtgemeinde Krems) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl


  • Stadtgemeinde Litschau (Bezirk Gmünd)
    V.l.: Herbert Greisberger (Geschäftsführer Energie- und Umweltagentur NÖ), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Jürgen Uitz (Stadtamtsdirektor Litschau) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
    © Daniel Schalhas V.l.: Herbert Greisberger (Geschäftsführer Energie- und Umweltagentur NÖ), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Jürgen Uitz (Stadtamtsdirektor Litschau) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

  • Stadtgemeinde Tulln
    V.l.: Herbert Greisberger (Geschäftsführer Energie- und Umweltagentur NÖ), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Stefan Gotthart (Stadtgemeinde Tulln), Eva Koloseus (Gemeinderätin Tulln) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
    © Daniel Schalhas V.l.: Herbert Greisberger (Geschäftsführer Energie- und Umweltagentur NÖ), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Stefan Gotthart (Stadtgemeinde Tulln), Eva Koloseus (Gemeinderätin Tulln) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Das könnte Sie auch interessieren

Entwickelt in Hainfeld: Die RAPID Hardwood Schraube, speziell für Hartholz.

Schmid Schrauben hat den Dreh heraus

Weltneuheit: Schmid Schrauben entwickelte mit der TU Graz die erste bautechnisch zugelassene Hartholzschraube. Dafür gab es den Innovationspreis 2019. mehr

Drei Pokale in stilisierter Form eins Blumentopfs auf einem Tisch.

NDU Absolvent entwarf Pokal für „Blühendes NÖ“

WKNÖ sponsert jährlich Pokale für den Wettbewerb „Blühendes Niederösterreich“. Dafür wurde zum Design-Wettbewerb aufgerufen. Lorenz Guschlbauers Entwurf wurde ausgewählt, produziert und überreicht. mehr