th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Eröffnung des neuen Nuhr Medical Centers

Anfang Oktober wurde das neue NUHR Medical Center in Senftenberg mit einer Gesamtnutzfläche von 6.500 m² und einem Investitionsvolumen von 15 Millionen Euro im Beisein vieler prominenter Gäste offiziell eröffnet.

V.l.: WIFI-Kurator Gottfried Wieland, WK-Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann, Junge Wirtschaft-Bezirksvorsitzender Stefan Seif, Mayra Nuhr, Martin Nuhr, Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer und WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser.
© Gregor Semrad V.l.: WIFI-Kurator Gottfried Wieland, WK-Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann, Junge Wirtschaft-Bezirksvorsitzender Stefan Seif, Mayra Nuhr, Martin Nuhr, Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer und WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser.

Das innovative Ärzte- und Gesundheitszentrum präsentiert sich mit modernen Therapie- und Behandlungsräumen, einem neuen Hotelbereich mit 30 Zimmern und Suiten und einem hochwertigen Restaurant. Im kommenden Jahr soll auch ein Therapiegarten eröffnet werden, der zum Ausruhen und Entspannen in der Natur einladen soll.

Martin Nuhr ist stolz auf das neue Nuhr Medical Center: „Es ist uns nicht nur gelungen, die Vision meiner Großeltern tagtäglich zu leben, sondern diese vielmehr weiterzuentwickeln. Die drei Säulen einer erfolgreichen Therapie, Regelmäßigkeit, Intensität und Individualität der Behandlungen, sind weiterhin im Fokus, sowohl in der Reha, als auch in der Prävention, eingebettet in ein modernes Wohlfühlambiente.“

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner betonte: „Das Nuhr Medical Center ist ein wichtiger Partner in unserer Gesundheitspolitik und Wirtschaftsmotor und Aushängeschild für diese Region. Wir sind stolz darauf, ein Unternehmen wie Nuhr in Niederösterreich zu haben. „WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, WIFI-Kurator Gottfried Wieland, WK-Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann und Junge Wirtschaft Krems-Bezirksvorsitzender Stefan Seif gratulierten Martin Nuhr ebenfalls zur gelungenen Neugestaltung.

„Das Nuhr Medical Center ist ein bedeutender Arbeitgeber in der Region, stärkt mit seinen Gästen auch den Tourismus und somit die Wirtschaftskraft des gesamten Bezirkes“, waren sich die WKNÖ-Vertreter einig. „Dass zahlreiche regionale Betriebe am Neubau mitgewirkt haben, ist ebenfalls ein Beweis für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unseres Bezirkes“, freut sich Obmann Hagmann.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gänserndorf
V.l.: Monika Dopplinger, Walter Dopplinger, Karl Rath, Alexander Rier und WK-Bezirksstellenobmann Andreas Hager.

40 Jahre Firma Jurka GmbH

Geschäftsführer Alexander Rier lud zu einer Jubiläumsfeier. mehr