th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NÖ Unternehmerinnen machen sich auf „neue Wege“

Eine Delegation von über 70 NÖ Unternehmerinnen nahm seitens Frau in der Wirtschaft (FIW) Niederösterreich am Bundeskongress in Linz teil.

© Jarmer

V.l. Die FIW-Bezirksvertreterinnen (BV) Elisabeth Dorner (Mödling), Barbara Brandstetter (St. Pölten), Anita Stadtherr (Wr. Neustadt), Eva Helmer-Schneider (Mistelbach), Elisabeth Marhold-Wallner (Lilienfeld), Anne Blauensteiner (Zwettl), Gabriele Gaukel (Krems), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, BV Dagmar Förster (Gänserndorf), WKÖ-Vizepräsidentin und FIW-Bundesvorsitzende Martha Schultz, BV Ingrid Pruckner (Scheibbs), FIW-Landesvorsitzende Waltraud Rigler, BV Astrid Wessely (Purkersdorf), FIW-Geschäftsführerin Silvia Kienast, Marie-Luise Fonatsch (Unternehmerinnen Award-Preisträgerin Innovation) und BV Margarete Jarmer (Horn).

Der Austausch mit Unternehmerinnen aus ganz Österreich ist immer sehr bereichernd und macht Freude!“, begrüßte Frau in der Wirtschaft-Landesvorsitzende Waltraud Rigler über 75 Teilnehmerinnen beim NÖ-Empfang anlässlich des Unternehmerinnenkongress in Linz (siehe auch Bericht Seite 15), „Und weil wir immer die größte Gruppe sind, treffen wir uns bereits am Vorabend des Bundeskongresses. Hier können wir mit den Unternehmerinnen Erfahrungen austauschen und erfahren, wo wir als Interessenvertretung unterstützen können.“

WKÖ-Vizepräsidentin und FiW-Bundesvorsitzende Martha Schultz ist überzeugt, „dass wir mit unseren Themen und Forderungen auf einem guten Weg sind. Die Anwesenheit von Ministerinnen und weiteren Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft werden wir nutzen, um zu zeigen, wie wichtig die Meinung der Unternehmerinnen ist.“

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl stellte die Angebote zur Digitalisierung und Datenschutzgrundverordnung vor: „Nutzen Sie die Expertinnen und Experten der Wirtschaftskammer NÖ, damit Sie für neue Wege gewappnet sind.“ Außerdem forderte sie die Unternehmerinnen auf, sich aktiv in der Wirtschaftskammer einzubringen und mit Beispielen und Anliegen aus der Praxis aufzuzeigen, wo es Handlungsbedarf gibt.

Die FiW-Bezirksvertreterinnen stellten sich vor, indem sie ihr persönliches Kernthema für die Unternehmerinnen präsentierten.  „Wie Sie erkennen, wie Ihre Kundinnen und Kunden ticken“ – das zeigte Susanna Fink anhand konkreter Beispiele auf. 

Unternehmerinnenkongress 2018 in Linz NÖ-Empfang im Casino Linz - Fotos von Margarete Jarmer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Höhepunkt: Blau gelber Konfetti-Regen mit WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich.

700 Jugendliche bei EU-Kids-Day in der WKNÖ

Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl: Europa erlebbar machen, Wissen über die EU vermitteln. mehr

  • Niederösterreich

Umfrage: Wie entscheiden Unternehmerfamilien?

Wie organisieren sich Unternehmerfamilien und wie bleiben sie entscheidungs- und handlungsfähig? Dieser Frage geht eine Studie von NDU-Professorin Beate Cesinger nach. mehr

  • Niederösterreich

Haus der Digitalisierung vorgestellt

Mit dem „Haus der Digitalisierung“ wird in Niederösterreich ein regionales Ökosystem aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft & Verwaltung umgesetzt. mehr