th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

NÖ Export: eine Klangapotheke für Rumänien

Gerald Zrenner ist mit seiner „echobell“ bereits erfolgreich in Österreich und am deutschen Exportmarkt unterwegs. Nun möchte er den rumänischen Markt erobern – mit Unterstützung durch die Förderinitiative go-international.

Echobell
© echobell

Die „echobell“ ist ein kleines Gerät mit viel Wirkung. „Ob zur Stressreduktion, für erholsameren Schlaf oder energetisches Arbeiten, die echobell hat vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, die helfen sollen, den Alltag zu meistern und die Lebensqualität zu verbessern“, verrät der Gründer der echobell gmbh, Gerald Zrenner.

Mit rumänischer Sprache arbeiten

Nach Deutschland und Österreich soll das Unternehmen nun auch im rumänischen Markt reüssieren. Zrenner erklärt: „Hierfür ist vor allem wichtig, mit der rumänischen Sprache zu arbeiten, um sich erfolgreich bei den Kunden zu platzieren.“

Gut gefördert

Mithilfe der Exportförderung „Internationalisierungsscheck“ von go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), konnten konkrete Maßnahmen gesetzt werden: Es erfolgten vor allem Übersetzungen der Website, des Webshops und des Marketingmaterials auf Rumänisch. In Zukunft wird das Unternehmen auch verstärkt auf digitale Maßnahmen setzen.

Mehr Informationen gewünscht?

Informieren Sie sich noch heute über den go-international Internationalisierungsscheck beziehungsweise über weitere go-international-Fördermaßnahmen bei Yolande Petzl, go-international-Expertin der WKNÖ, unter T 02742 851-16411 oder E go-international@wknoe.at 

www.echobell.at

www.go-international.at

Das könnte Sie auch interessieren

Porträt

„Unsere Zukunft – EU neu denken“

Europaministerin Karoline Edtstadler startete österreichweiten Diskussionsprozess zur Zukunft der Europäischen Union, an dem sich alle – insbesondere alle UnternehmerInnen – beteiligen können. mehr