th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Neujahrsempfang der WK-Bezirksstelle Zwettl

Zu seinem sechsten und letzten Mal lud Obmann Dieter Holzer zum traditionellen Neujahrsempfang in die WK-Bezirksstelle Zwettl ein und freute sich über die überwältigende Anzahl an Besuchern – fand doch an diesem Abend ein besonderes Ereignis statt.

Großes Gruppenfoto
© fotozwettl.at

V.l.: Bildungsmanager Alfred Grünstäudl, Bezirksstellenausschussmitglied Maximilian Menhart, Sparkasse-Vorstandsdirektor Franz Pruckner, Vizebürgermeister Johannes Prinz, Andreas Schwarzinger (Waldviertel Tourismus), Raiffeisenbank-Obmann Gerhard Preiß, Bezirksstellenausschussmitglied Herbert Kraus, Abg.z.NR Angela Fichtinger, Bundesrätin Andrea Wagner, Bezirksstellenausschussmitglied Christian Pichelbauer, Abt Johannes Maria Szypulski, JW-Bezirksvorsitzender Engelbert Lehenbauer, WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner, Fachvertretungsvorsitzender Franz Stanzl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Regionalmanager Josef Strummer, Alt-WK-Bezirksstellenobmann Dieter Holzer, JW-Landesvorsitzender Jochen Flicker, WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer, Therese Holzer, Bezirkshauptmann Michael Widermann, TÜPL-Kommandant Konstantin Lütgendorf, Bezirksstellenausschussmitglied Christof Kastner, Stadtpfarrer Tomasz Grzegorz Kuziora, WK-Bezirksstellenleiter Mario Müller-Kaas, Kommandant Julius Schlapschy und Bezirkspolizeikommandant Rudolf Mader.


Mit dem Wechsel an der Spitze der Bezirksstelle Zwettl verabschiedete sich eine Persönlichkeit, die sich in ihrer Zeit als Funktionär der Wirtschaftskammer NÖ immer unermüdlich für die Interessen der Unternehmer und der Wirtschaft engagiert und eingesetzt hat.

Eine Ära geht zu Ende

Durch sein Engagement in der Kleinregion sowie Leaderregion hat Dieter Holzer auch wesentlich zum wirtschaftlichen Aufschwung des südlichen Waldviertels beigetragen. In seiner Zeit als Bezirksstellenobmann hat er die Berufsorientierung sowie berufliche Aus- und Weiterbildung und viele andere Themen wie Infrastruktur, Digitalisierung und Nahversorgung ins Zentrum seines Wirkens gestellt und Vieles gemeinsam mit Ämtern, Institutionen und Sozialpartnern für eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Weiterentwicklung des Waldviertels umsetzen können.
„Wir haben keine Diamanten, keine seltenen Erden oder Gold im Waldviertel. Was wir haben, sind die Menschen in unserer Region, die oft wie Brillanten glänzen“, rückte er in seinem Abschlussstatement noch einmal die Bedeutung des Menschen sowie den Zusammenhalt im Waldviertel hervor.

EU-Wahl steht bevor

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl hob die bevorstehende EU-Wahl im heurigen Jahr hervor und die Bedeutung dieses einzigartige Friedensprojekt, mit möglichst viel Zuspruch durch die Wahlberechtigten, zu festigen. Mit Hartnäckigkeit und Disziplin ist es in den letzten Jahren oft auch gelungen, viele bürokratische Hemmnisse für die Unternehmer abzubauen. Die Wirtschaftskammer wird natürlich auch weiterhin der Politik und der Verwaltung auf die Finger schauen, um die Deregulierung weiter voranzutreiben. Zwazl berichtete auch von den tollen Erfolgen der jungen Fachkräfte bei internationalen Bewerben und wies auf die weiterhin notwendige Aufwertung und Anerkennung für die Lehrausbildung hin. Das gute Miteinander der Sozialpartner in Niederösterreich ist neben den hervorragenden Leistungen der Unternehmer ein weiterer Erfolgsgarant für die Zukunft.

Neue Obfrau

Mit Freude übergaben die WKNÖ-Präsidentin und Dieter Holzer den symbolischen Schlüssel der Bezirksstelle Zwettl in die Hände von Anne Blauensteiner. Die neue Bezirksstellenobfrau versprach den Unternehmern an den wichtigen Themen im Bezirk weiterzuarbeiten und die Zusammenarbeit zwischen den Betrieben, Behörden und vielen anderen Partnern intensiv zu fördern. Zwettl müsse sich zudem weiterhin als attraktiver Wohn- sowie Arbeitsort positionieren, um Fachkräfte und junge Familien ans Waldviertel zu binden. Daran mitzuarbeiten lädt Anne Blauensteiner alle ein und freut sich bei dieser Aufgabe als neue Obfrau voranzugehen.


WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (Mitte) übergab symbolisch den Schlüssel von Dieter Holzer (l.) an die neue Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner.
© fotozwettl.at WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (Mitte) übergab symbolisch den Schlüssel von Dieter Holzer (l.) an die neue Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner.


Überreichung der Großen Silbernen Ehrenmedaille der WWNÖ - v.l.: Direktor-Stv. Alexandra Höfer, Präsidentin Sonja Zwazl, Dieter Holzer und Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner.
© fotozwettl.at Überreichung der Großen Silbernen Ehrenmedaille der WKNÖ - v.l.: Direktor-Stv. Alexandra Höfer, Präsidentin Sonja Zwazl, Dieter Holzer und Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner.


Fotos: fotozwettl.at

Neujahrsempfang Zwettl



Das könnte Sie auch interessieren

  • Mistelbach
V.l.: LAbg. Manfred Schulz, Bgm. Brigitte Ribisch, Christoph Schlögl, WK-Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka und JW-Bezirksvorsitzende Amina Gusejnova.

Christoph Schlögl übernimmt Gasthaus

Christoph Schlögls Traum geht in Erfüllung – er übernimmt das Gasthaus "Zum edlen Tropfen" seiner Großcousine Barbara Spanc. mehr

  • Korneuburg-Stockerau
Ein Kind schlägt ein Rad und wir dabei von einer älteren Frau gehalten.

Vom Spitzensport zum Unternehmertum

Die ehemalige Leistungssportlerin Brigitte Scheidl betreibt seit 18 Jahren ein Fitnessstudio in Stockerau. Mit Gitti-City hat sich die zielstrebige Unternehmerin ihr 5.000 m² großes Lebenswerk geschaffen. mehr