th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neujahrsempfang der WK-Bezirksstelle Baden

250 Gewerbetreibende begrüßten das neue Wirtschaftsjahr.

Gruppenfoto
© Sonja Pohl

V.l.: Oswald Steinbauer (Maplan), Hubertus Schmid-Schmidsfelden (Istor Spann- und Ankertechnik), Bezirksstellenleiter Andreas Marquardt, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Stefan Szirucsek, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Abg zum NR Peter Gerstner, FiW-Bezirksvertreterin Sabine Wolfram, Bezirksstellenobmann Jarko Ribarski, LAbg. Helmut Hofer-Gruber, Abg. zum NR Carmen Jeitler-Cincelli, Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner, LAbg. Bgm. Josef Balber und LAbg. Bgm. Christoph Kainz


Rund 250 Gewerbetreibende fanden sich beim Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Baden ein, der traditionell im Vorfeld des Ball Royale im Badener Saal des Casinos abgehalten wurde.

Passend zum Thema der heurigen Ballveranstaltung stand auch der Wirtschaftsempfang unter dem Motto „Umwelt und Nachhaltigkeit“. „Niederösterreichs Betriebe sind topqualifizierte Partner, wenn es um die Umsetzung von ökologischen Maßnahmen für private Haushalte, Unternehmen oder Gemeinden geht! Die Gewerbetreibenden im Bezirk Baden bieten geballtes Know-How und ermöglichen regionales Einkaufen“, so Bezirksstellenleiter Andreas Marquardt.

Tänzerinnen und Tänzer am Neujahrsempfang
© Sonja Pohl

Anhand von Interviews mit Hubertus Schmid-Schmidsfelden von Istor Spann- und Ankertechnik in Oeynhausen sowie Oswald Steinbauer vom Kottingbrunner Unternehmen Maplan beleuchtete er Best Practise-Beispiele für umgesetzte ökologische Maßnahmen und die unterstützende Beratungsförderung der WKNÖ.

Zu Gast war außerdem Birgitta Stieglitz-Hofer, Direktorin des BG Biondekgasse, die Frau in der Wirtschaft-Bezirksvertreterin Sabine Wolfram vom Sieg der Klasse 5c beim österreichischen Klimaschutzpreis 2018 berichtete. Die Schüler sorgten sodann mit ihrem Klimaschutzlied für die passende Showeinlage.
WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav betonten im Interview mit Bezirksstellenobmann Jarko Ribarski den Spitzenplatz der NÖ Unternehmen beim nachhaltigen Wirtschaften und dass Niederösterreich das einzige Bundesland sei, das EU-Förderungen für ökologische Beratungen und Maßnahmen lukriert habe. Den Gästen stand schließlich noch ein Infostand zu Umweltförderungen zur Verfügung.

Mehr Fotos vom Neujahrsempfang der WK-Bezirksstelle Baden

Das könnte Sie auch interessieren

  • Amstetten
Gruppenfoto

Popupstores unterstützt Gründung in der Innenstadt

Weitere Maßnahmen gegen den innerstädtischen Leerstand mehr

  • Scheibbs
Malermeister Jürgen Selmann und Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner

Neueröffnung Malermeisterbetrieb Selmann

Gesamtes Spektrum des Malerhandwerks mehr