th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Blick zurück auf gutes Jahr für Betriebe

Neujahrsempfang in Neunkirchen mit vielen BesucherInnen und vielen Informationen.

Gruppenfoto
© Christian Kremsl

V.l.: WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer, WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter, Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Bezirksstellenobfrau Waltraud Rigler, Vorsitzende der FIW Neunkirchen Monika Eisenhuber, Moderatorin Birgit Perl, NÖ Spartenobmann Gewerbe und Handwerk Wolfgang Ecker, Bezirksstellenleiter Johann Ungersböck und Bezirksvertrauensperson der Rauchfangkehrer Neunkirchen Hans Diettrich.

Eine große Anzahl an Unternehmerinnen und Unternehmer, Ehrengäste, Vertreter von Gemeinden, Behörden, Sozialpartnern sowie den freiwilligen Organisationen, Notare und Rechtsanwälte des Bezirkes konnten Obfrau Waltraud Rigler und Leiter Johann Ungersböck beim diesjährigen Neujahrsempfang im Haus der Wirtschaft begrüßen.

„2019 war ein wirtschaftlich gutes Jahr für die Betriebe im Bezirk Neunkirchen. Die Unternehmerinnen und Unternehmer haben mit großem Engagement gearbeitet und die richtigen Entscheidungen getroffen. Dies schlägt sich sehr positiv auf den Arbeitsmarkt nieder. Es gab einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit im Bezirk und wieder mehr Jugendliche, die sich für eine Lehrausbildung entschieden haben. Im Jahr 2019 waren mehr als 5000 aktive Kammermitglieder im Bezirk Neunkirchen tätig. Die wichtigsten Ziele und Schwerpunkte der Bezirksstelle für das Jahr 2020 sind die Förderung von Fachkräften durch Information und Bewusstseinsbildung, Unternehmensgründungen und –übergaben sowie die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen VertreterInnen von Behörden, Sozialpartner, Politik und Gemeinden“, so Waltraud Rigler in ihrer Rede. Obfrau Rigler bedankte sich bei allen Behörden, Dienststellen, Ämtern, Gerichten, Sozialpartnern und Interessenvertretungen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz berichtete über die wirtschaftlichen Entwicklungen am Semmering sowie dem Semmering-Basistunnel, die neue Raucherregelung, die Zunahme der Betriebsübergaben sowie über die zu erwartenden Änderungen bei den Betriebsanlagen. Sie hob die gute Zusammenarbeit mit der WK-Bezirksstelle Neunkirchen hervor und wünschte ein erfolgreiches 2020. Spartenobmann Wolfgang Ecker berichtete über seinen persönlichen Werdegang als Unternehmer und bei der Wirtschaftskammer und informierte über zukünftige Ziele und Schwerpunkte der WKNÖ.

Präsidentin Sonja Zwazl präsentierte die wichtigsten Forderungen und Anliegen der Wirtschaft an die neue Bundesregierung. Sie hob die große Bedeutung der Lehrlingsausbildung hervor und freute sich, dass sich immer mehr Jugendliche für eine Lehre entscheiden und wird weiterhin mit starken Initiativen und Unterstützungen der Wirtschaftskammer wie Let´s walz, den NÖ-Begabungskompass, die NÖ Schulaktion den Jugendlichen und auch Eltern, Schüler und Lehrern die Lehre näher bringen.

Ein Dank gebührt auch den Sponsoren des Neujahrsempfanges, der Firma Blumen-Rath, Inhaberin Branka Leitner, aus Neunkirchen für den Blumenschmuck und den Vertretern der Sparkasse Neunkirchen, den Raiffeisenbanken des Bezirkes Neunkirchen, der Volksbank Wien AG und der Bank Austria für die finanzielle Unterstützung.

Gruppenfoto auf der Bühne.
© Christian Kremsl V.l.: Bezirksvertrauensperson der Rauchfangkehrer Neunkirchen Hans Diettrich, Obfrau Waltraud Rigler, Moderatorin Birgit Perl und Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fitz.
Foto durch den Saal.
© Christian Kremsl Besucher des Neujahrsempfanges.

Neujahrsempfang Bezirksstelle Neunkirchen, Fotos: Christian Kremsl

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto

UBITreff Mostviertel: Experten gaben Tipps

Dutzende Unternehmensberater, Buchhalter und IT-Consultants aus Amstetten, Scheibbs und Melk erhielten spannende Inputs für ihre Tätigkeit. mehr

Gruppenfoto vor einem Berg aus Hackschnitzel.

Traditionsbetrieb mit ökologischer Vorbildwirkung

Seit 83 Jahren ist Hohenberg Stammsitz des Unternehmens Brunner-Stern GmbH. mehr