th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Eröffnung des Nah & Frisch Marktes

Familie Weninger übernahm Nahversorger in Kirnberg von Familie Hörhan und baute ein völlig neues Lokal.

Gruppenfoto mit rotem Band und Schere.
© NÖN/Sandra Potzmader

V.l.: Vertriebsleiter Ernst Richtsfeld, Rudolf Manhartsgruber (Standortentwicklung), WKNÖ-Bezirksstellenobmann Franz Eckl, Zweiter Landtagspräsident Gerhard Karner, Vizebürgermeister Michael Klauser, Otmar und Anita Weninger, Georg Pfeiffer, Bürgermeister Leopold Lienbacher, Andreas Haider (Geschäftführer der Unimarkt-Gruppe), Pfarrer Cornelius Tirkey, Wolfgang Fuchs (NAFES), Julia Weninger, WKNÖ-Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer und Gebietsverkaufsleiter Fritz Jungwirth.


An der Schulstraße 1 hat wieder ein Nahversorger im Ort Kirnberg eröffnet. Nachdem Familie Hörhan in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist, baute man ein völlig neues Lokal. Finanziert wurde das Vorhaben gemeinsam von der Sandler Bau Gesellschaft m.b.H. und der Gemeinde. Anita Weninger betreibt nun den neuen Standort mit tatkräftiger Unterstützung von Ehemann Otmar. Familie Weninger legt großen Wert auf Produkte aus der unmittelbaren Umgebung.
„Wir fühlen uns mit dem Ort sehr verbunden, mein Mann ist hier verwurzelt. Die Bevölkerung und die Gemeinde stehen zu hundert Prozent hinter uns. Wir sehen unser Geschäft als Treffpunkt – ein Ort des Zusammenkommens für die gesamte Bevölkerung“, freut sich Anita Weninger auf ihre Kunden und darauf, mit ihrem Nahversorger zum funktionierenden Ortsleben beitragen zu können.
Die Kaffeeecke „S´Kirnbergerl“ lädt zum gemütlichen Verweilen ein. „Das hier ist ein Vorzeigeprojekt, wo man die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt in einer Gemeinde spüren kann und dies zeigt, dass, wenn alle an einem Strang ziehen, man vieles erreichen kann“, so Franz Eckl. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mistelbach
Gruppenfoto mit Krapfen und Gebäck.

„Die Huglerei“ eröffnete Filiale

Traditionelles österreichisches Brot und Gebäck mehr

  • Korneuburg-Stockerau
V.l.: Obmann Peter Hopfeld, Friseurmeisterin Monika Schmied, Präsidentin Sonja Zwazl (sitzend), Bürgermeister Christian Gepp und Ausschussmitglied Andreas Minnich im Salon „Haarschmied Monika“.

Betriebsbesuch bei Haarschmied Monika

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl besuchte gemeinsam mit WK-Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld Vorzeigebetriebe der Region. mehr