th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NDU-Absolventin bei Venice Design 2018

Eine Wandverkleidung aus Schweineblasen: Mit diesem Werk wurde Lavinia Hausner zur Venice Design 2018 geladen.

© Hausner Lavinia Hausner mit ihrer Wandverkleidung aus Schweineblasen.

Die Venice Design 2018 ist die größte internationale Designausstellung. Sie läuft parallel zur „La Biennale di Venezia“ von 26. Mai bis 25. November 2018 in Venedig.

Unter dem Motto „body, object and space“ präsentieren 50 internationale Designerinnen und Designer aus 30 verschiedenen Ländern ihre Werke.

„Wall Covering Emotion“

Darunter auch NDU-Absolventin Lavinia Hausner, die ihr Projekt „Wall Covering Emotion“ zeigt. Hausner, die letztes Jahr den Bachelorstudiengang „Design, Handwerk & materielle Kultur“ an der New Design University (NDU) St. Pölten erfolgreich abgeschlossen hat, hat sich schon in ihrer Bachelorarbeit mit alternativen Lederquellen beschäftigt. 

Ihre Wandverkleidung aus Schweineblasen „soll zeigen, dass auch aus inneren Tierhäuten von einfachen Nutztieren Leder hergestellt werden kann und eine neue Perspektive und vielleicht eine Alternative zu exotischen Tieren bieten“, so die Designerin Lavinia Hausner. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich

Die Chancen der digitalen Produktion

Bei der sechsten Wirtschaft 4.0-Regionalveranstaltung in der Remise Amstetten informierten sich rund 70 Unternehmerinnen und Unternehmer darüber, wie die „digitale Evolution“ Produktionsprozesse verändert. mehr

  • Niederösterreich
Frauen haben heutzutage keine Angst mehr, schwere Gewichte zu stemmen. Funktionelles Ganzkörpertraining unter hoher Intensität liegt im Trend und bringt optimale Trainings-ergebnisse.  Spezialstudios  wie etwa CrossFit sind im Kommen.

Boom der Fitnessbranche

Noch nie gab es so viele Fitnessbetriebe wie heute. Niederösterreich liegt bundesweit sogar in Führung. Das Potenzial ist aber noch lange nicht ausgeschöpft, blickt man auf andere europäische Länder. Wie es dem heimischen Fitness-Markt geht, vor welchen Herausforderungen die Branche steht und welche Chancen sich durch aktuelle Trends ergeben, lesen Sie hier. mehr

  • Niederösterreich

Erfolgsgeschichte NÖ Begabungskompass

Der von der WKNÖ initiierte und 2012 mit dem Land umgesetzte NÖ Begabungskompass hat sich zu einer absoluten „Erfolgsgeschichte“, so LH Johanna Mikl-Leitner, entwickelt. 12.700 Schülerinnen und Schüler nehmen heuer daran teil. mehr