th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

NDU-Studierende im Pop-Up Store in St. Pölten

Aufgrund des großen Erfolgs wandert die ArtZone vom Kreativmarkt „DesignVerliebt“ erneut in den Pop-up Store der St. Pöltner Innenstadt in die Kremsergasse 11.

NDU-Studierende
© Marcello Die Studierenden Manuel Eppacher, Sophie Anna Gabriel, Anna Grill, Kathi Kupfer, Sophie Lichtner-Hoyer, Anna Mattes, Mathias Molzer, Flo Salvesberger und Sarah Wehinger (alphabetisch gereiht) stellen ihre Werke in der St. Pöltner Innenstadt aus.

Geöffnet ist der NDU-Artroom bis 15.12. sowie von 20. bis 22.12. von 10-18 Uhr. Studierende aus dem Bachelorstudiengang „Grafik- & Informationsdesign“ der New Design University (NDU) St. Pölten zeigen gemeinsam mit dem Lektor und bildenden Künstler Marcello (M. H. Hrasko) ihre Werke. Unter dem Motto „Der Rand der Kunst“ laden die jungen Designerinnen und Designer (siehe Bild)am Samstag, 22. Dezember ab 11 Uhr Uhr zu einer Finissage.

Preisgekrönte Werke

Das Angebot in der Kremsergasse 11 wird heuer von erfolgreichen NDU-AbsolventInnen ergänzt. Marie Nemeth und Silvia Stocker (gemeinsam „studiotut“) sind mit ihrem preisgekrönten Produkt „Die Speis“ vertreten. Das kleinserientaugliche Produkt gewann bei der diesjährigen „Handwerk + Form“ Ausstellung in Andelsbuch in Vorarlberg einen Anerkennungspreis. Des Weiteren sind im Pop-up Store auch ausgewählte Produkte des Werkraum Bregenzerwald zu erwerben: Teams aus Studierenden des Studiengangs „Design, Handwerk & materielle Kultur“ und engagierten Mitgliedsbetrieben des Werkraum Bregenzerwald erarbeiteten gemeinsam maßgeschneiderte Produkte wie Mörser oder Bastelbücher.

Bei den beiden NDU-Absolventinnen Teresa Teufl und Hannah Zinöcker, die gemeinsam das Grafikdesignbüro „Abteilung eins“ betreiben, kann das druckfrische Buch „3100 – Eine gestalterische Auseinandersetzung mit der Stadt St. Pölten“ erworben werden. Anna Frey, Absolventin des Studiengangs „Grafik- & Informationsdesign“ und des Lehrgangs „Buchgestaltung“ bringt ihre Publikation „Bücher binden“ mit. Das Buch bietet einen Einblick in das wunderbare Handwerk der Handbuchbinderei und informiert über die wichtigsten Grundlagen, Techniken und Bindungen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Jausnwrap

Jausnwrap: Bienenwachs statt Mikroplastik

Mit ihren Bienenwachstüchern bieten Benedikt Wurth und Rosa Binder aus Pfaffenschlag im Waldviertel eine ressourcenschonende Alternative zu Alu- und Plastikfolien an. mehr

  • News
Gruppenfoto.

„Chancen der Künstlichen Intelligenz nutzen“

Bei der 8. Regionalveranstaltung zu Wirtschaft 4.0 in Niederösterreich zum Thema „Chancen der Künstlichen Intelligenz (KI) nutzen“ bei der INDAT GmbH in Rohrbach/Gölsen gaben hochkarätige Vortragende Einblicke, wie man Künstliche Intelligenz erfolgreich einsetzt und dass nicht nur die Großen davon profitieren. mehr