th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

NDU-Absolventin Karin Binder holt sich German Design Award

Die Innenarchitektin und Absolventin der New Design University Karin Binder konnte mit der von ihr designten Lampe namens „Laundrylight“ gleich zwei Design-Preise gewinnen, darunter den renommierten German Design Award 2020 in der Kategorie „Lighting“.

Lampe Laundrylight.
© Karin Ebner & Bakalowits Die Lampe "Laundrylight"

Karin Binder studierte von 2009 bis 2012 an der New Design University (NDU). Ihre Leuchte „Laundrylight“, die mit einer Kluppe und den gebogenen Glaskörpern an frisch gewaschene Wäsche erinnert, wurde sowohl mit dem German Design Award 2020 als auch mit dem Iconic Award 2020: Innovative Interior ausgezeichnet.

Portraitfoto Karin Binder
© Daniel Shaked Karin Binder.

Nach dem Abschluss des Bachelorstudiums „Innenarchitektur und 3D Gestaltung“ an der NDU machte sich Karin Binder vor fünf Jahren mit ihrem Studio ka:ma interior design selbstständig. In ihrem Wiener Studio fokussiert sich Karin Binder zurzeit auf die Produktentwicklung von verschiedenen Leuchten sowie Möbel für namhafte Manufakturen und Hersteller. Gleichzeitig arbeitet sie an innenarchitektonischen Planungen von Häusern. „Das Schöne daran ist, dass einige meiner Kunden meine Produkte meistens schon kennen und ich sie gezielt miteinplanen darf“, erzählt Karin. Sie erinnert sich an eine Kundin, für die sie die Innenraum-Planung durchführte und welche eine ganz bestimmte Lampe für einen Raum im Sinn hatte. „Als mir die Kundin das Foto der Lampe zeigte, musste ich lachen. Es war eine Leuchte von mir.“

Mehrfach ausgezeichnet

Karin Binders mehrfach ausgezeichnete Lampe „Laundrylight“ ist als Kooperation mit dem Wiener Traditionsunternehmen Bakalowits Licht Design entstanden, dessen Junior-Chef Maximilian Bakalowits ebenfalls Absolvent des NDU-Studiengangs „Innenarchitektur & 3D Gestaltung“ ist. Bakalowits rief einen Lichtworkshop für Gestalter sowie einen eigenen Award aus und eine Jury entschied sich daraufhin für Karin Binders „Laundrylight“ als Gewinnerprojekt.
Das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurde das Produkt dann auf der Mailänder Möbelmesse 2019, wo es für den Österreich Pavillion ausgewählt wurde. Ende 2019 wurde die Lampe für den renommierten German Design Award 2020 in der Kategorie „Lighting“ ausgezeichnet. Auch den Iconic Award 2020: Innovative Interior konnte Binders Lampe gewinnen. Die Jury des German Design Awards war besonders von der riesigen Wäscheklammer begeistert, die für eine unverwechselbare Identität der Leuchte sorgt. Auch die wie Wäschestücke über der Querstange hängenden farbigen Glaselemente machen den Charme von „Laundrylight“ aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Hand tippt in Taschenrechner

Neue Info-Serie zur Umsatzsteuer: Teil 1

Mit kaum einer Steuer werden Sie in Ihrem Unternehmen so häufig in Berührung kommen, wie mit der Umsatzsteuer. In einer mehrteiligen Serie erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen. mehr

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Spartenobmann der Sparte Handel Franz Kirnberger präsentierten den neuen Leitfaden für Standortmarketing

So klappt Standortmarketing

Ein von der WKNÖ gemeinsam mit dem Land Niederösterreich herausgegebener Praxisleitfaden zum Thema Ortskernerhaltung eröffnet neue Einblicke und enthält viele wertvolle Tipps. mehr