th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Steine aus aller Welt bei Naturstein Schaden

WKNÖ informiert sich beim Rannersdorfer Betrieb.

V.l.: Außenstellenobmann Bürgermeister Fritz Blasnek, Johann Schaden, Margarete Schaden, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Geschäftsführer Emanuel Schaden und WK-Außenstellenleiter Mario Freiberger.
© Rudolf Schmied V.l.: Außenstellenobmann Bürgermeister Fritz Blasnek, Johann Schaden, Margarete Schaden, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Geschäftsführer Emanuel Schaden und WK-Außenstellenleiter Mario Freiberger.

Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Außenstellenobmann Bürgermeister Fritz Blasnek zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt an Natursteinen in den Ausstellungsräumen der Firma Johann Schaden.

Das Rannersdorfer Familienunternehmen ist seit über 30 Jahren am Markt tätig und zählt mit Ihren 20 Fachkräften zu den renommiertesten Steinmetzbetrieben Österreichs.

Mit der staatlichen Auszeichnung 2014 wurde dieser positiven Entwicklung nochmals Ausdruck verliehen. Mit den beiden Söhnen Thorsten und Emmanuel ist die erfolgreiche Führung des Betriebes in der nächsten Generation sichergestellt. 

www.naturstein-schaden.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gänserndorf
Gruppenfoto mit Urkunden in der Hand.

Sanitätshaus Luksche ist ein „Gesunder Betrieb“

Zufriedenheit bei der Arbeit  ist eine wichtige Voraussetzung. mehr

  • Schwechat

Wirtschaftsempfang der Außenstelle Schwechat

"Starkes Zeichen gegen Facharbeitermangel" mehr