th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mösl‘s Bio Smoothie: Crowdinvesting-Kampagne auf CONDA erfolgreich gestartet

Vor mehr als zehn Jahren hat Reinhard Mösl im niederösterreichischen Haag das Abenteuer Smoothie-Produktion gestartet.

Bio-Smoothies in den Geschmacksrichtungen Birne, Himbeere und Mango will Unternehmer Reinhard Mösl auf den Markt bringen. Die Finanzierung erfolgt mittels Crowdfunding.
© Mösl GmbH Bio-Smoothies in den Geschmacksrichtungen Birne, Himbeere und Mango will Unternehmer Reinhard Mösl auf den Markt bringen. Die Finanzierung erfolgt mittels Crowdfunding.

Die Idee dazu hatte der gelernte Jurist bei einem Studienaufenthalt in Australien: „Mein Sohn Julian war und ist Obstverweigerer. In Australien entdeckten wir die ‚nudies‘ für uns. Überraschenderweise liebte mein Sohn diese Mischung aus Fruchtsaft und Fruchtpüree zum Trinken. Als wir zurückkamen, war für uns klar: Wir bringen Smoothies nach Österreich!“


Heute stellt Reinhard Mösl in seiner modernen, manufakturartigen Produktionshalle monatlich rund 400.00-500.000 Flaschen Smoothies (als Eigenmarken) für in- und ausländische Handelsketten her. Mit „Mösl‘s Bio Smoothie“ möchte er nun den nächsten Schritt setzen: Hin zur eigenen Marke mit seiner persönlichen Philosophie. Das Besondere daran: der Bio-Fruchtsaft kommt im Glas, noch dazu in einem höchst individuellen, extra entwickelten Flaschendesign.
Zu Beginn soll es den neuen Bio-Smoothie in den drei Geschmacksrichtungen Birne, Himbeere und Mango geben. Die Rohstoffe kommen dabei möglichst direkt aus der Region bzw. aus kontrolliert biologischen Betrieben. Im Gegensatz zum klassischen Verkauf über den Großhandel setzt Reinhard Mösl in diesem Fall aber auf den Direktvertrieb mittels Biokistl und Biohandel. Gemeinsam mit der Familie Adamah wird es ab Herbst die Möglichkeit geben, MÖSL‘s Bio Smoothie direkt ins Haus geliefert zu bekommen.

Bio-Smoothies in den Geschmacksrichtungen Birne, Himbeere und Mango will Unternehmer Reinhard Mösl auf den Markt bringen. Die Finanzierung erfolgt mittels Crowdfunding.
© Mösl GmbH


Im Rahmen der aktuellen Crowdfunding-Kampagne auf Conda.at haben Investoren die Chance, das Vorhaben von Reinhard Mösl zu unterstützen. Die Mittel aus der Crowdinvesting-Kampagne werden primär für die Vorfinanzierung der Glasflasche und Rohware verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bruck/Leitha
WKNÖ-Bezirksstellenleiter Thomas Petzel (l.) mit Robert Gerstbauer.

Hausmesse bei Ortner Trading GmbH

Das Unternehmen aus Bruck präsentierte Produkte und Services. mehr

  • Sankt Pölten
Bezirksstellenleiter Gernot Binder (li.) und Bezirksstellenobmann Norbert Fidler (re.) mit den ausgezeichneten Lehrlingen.

Lehrlingsehrung im ORF Landesstudio NÖ

Im Vorjahr wurden im Bezirk St. Pölten 2.406 Lehrlinge in 553 Lehrbetrieben ausgebildet. mehr

  • Melk
V.l.: Friedrich Willach mit Bezirksstellenobmann Franz Eckl.

Gold für die Geroldinger Brauerei und für die Bäckerei Stiegler

Die Geroldinger Brauerei erhielt für einen gebrannten Zirbendoppelbock bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg Gold, während die Bäckerei Stiegler aus Weiten ebenfalls Gold beim Int. Brotwettbewerb für den Buttertoast und das Schwarzroggenbrot erhielt. mehr