th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mitarbeiter- und Unternehmensgesundheit

mit Stephan Poschik

V.l.: Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller, Stephan Poschik und Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht
© CHC V.l.: Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller, Stephan Poschik und Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht

Mit dem Satz „es geht nicht darum perfekt zu sein, sondern den Fokus nicht aus den Augen zu verlieren“ leitete Stephan Poschik seinen interessanten Vortrag zur Mitarbeiter- und Unternehmensgesundheit ein.

Die Teilnehmer wurden dazu aufgefordert ihren Idealzustand zu bewerten. Es ist nicht möglich jeden Tag 100 Prozent zu leisten.

Laut WHO sind drei Themenbereiche wichtig:

Ernährung, Bewegung und der mentale Bereich.

Der Ernährungs- und Bewegungsexperte Stephan Poschik geht einen Schritt weiter und präsentierte den interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern 4 Säulen:

Flüssigkeitszufuhr, Ernährung, Bewegung und mentale Fitness.

Zu jedem dieser Punkte gab es wertvolle Tipps vom Spezialisten. „Machen Sie kleine Schritte, diese aber konsequent.

Entwickeln Sie eine Morgenroutine: trinken Sie beispielsweise lauwarmes Wasser, machen Mobilisierungsübungen, um den Kreislauf in den Schwung zu bekommen und haben Sie 30 Minuten am Morgen nur für sich. So starten Sie gut gerüstet in den Tag“, so Poschik.

Betreffend Mitarbeitergesundheit verwies Poschik auf die Evaluierung psychischer Belastungen und die Betriebliche Gesundheitsförderung, beispielsweise durch die NÖGKK. Ganz im Zeichen der Gesundheit gab es für die Teilnehmer einen Obstkorb der WIFI-Cafeteria Robert Welser.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Klaus Schneeberger und Judith Hönig mit der riesigen Weihnachtskugel.

Advent in Wiener Neustadt

Ganz neu sind zusätzliche Elemente der Weihnachtsbeleuchtung mit einer großen Selfie-Kugel am Hauptplatz mehr

Etwa 600 Gäste kamen zum Neujahrsempfang im International Meeting Center der Fachhochschule am Campus Krems.

Neujahrsempfang der WK-Bezirksstelle Krems

Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann und Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller freuten sich mit 600 Gästen über ein volles Haus beim Kremser Neujahrsempfang im International Meeting Center der Fachhochschule Krems am Campus Krems. mehr