th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mit der Ausbildung von Lehrlingen erfolgreich durchstarten!

Zwettl - Einen Vorzeigebetrieb bei der Lehrlingsausbildung, die Fa. Georg Fessl GmbH, besuchten WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner und Bezirksstellenleiter Mario Müller-Kaas mit dem Abgeordneten zum Nationalrat Lukas Brandweiner.

Firmenbesuch Firma Fessl mit WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner und Bezirksstellenleiter Mario Müller-Kaas und dem Abgeordneten zum Nationalrat Lukas Brandweiner
© Rosemarie Winkler Firmenbesuch Firma Fessl mit WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner und Bezirksstellenleiter Mario Müller-Kaas und dem Abgeordneten zum Nationalrat Lukas Brandweiner

Die Firma Georg Fessl GmbH bildet derzeit 16 Lehrlinge in den Berufen Hochbau, Betonbau, Zimmerei, Spenglerei, Dachdeckerei und Bautechnische Assistenz in Einzel- und Doppellehren aus. Nationalratsabgeordneter Brandweiner zeigte sich beeindruckt über die hohe Anzahl der Lehrlinge und betonte die Wichtigkeit der Lehrlingsausbildung: „Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen! Ich freue mich, dass wir das Engagement unserer Betriebe junge Menschen auszubilden, mit dem Lehrlingsbonus von 2.000,- Euro für jede neue Lehrstelle unterstützen können.“ 

WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner bedankte sich bei Geschäftsführer Baumeister Rene Zinner für das große Engagement bei der Lehrlingsausbildung: „Die hervorragend ausgebildeten Fachkräfte sind die Visitenkarte unserer Betriebe – dafür sind wir als Region über das Waldviertel hinaus bekannt!“ Für Rene Zinner ist die Lehrlingsausbildung die beste Investition in die Zukunft – auch oder sogar jetzt in einer gesamtwirtschaftlich schwierigen Zeit. „Wir freuen uns, dass heuer sogar überdurchschnittlich viele Lehrlinge – insgesamt 13 – bei uns ihre Lehrausbildung beginnen,“ berichtet Baumeister Zinner stolz. Die Corona-Krise hat auch in der österreichischen Wirtschaft eine starke Auswirkung auf die Lehrlingsausbildung.  Um den Betrieben einen Anreiz zu geben, auch weiterhin Lehrlinge auszubilden wurde von der Bundesregierung ein Lehrlingspaket für jene Unternehmen eingerichtet, die gerade in der Zeit der Corona-Krise Lehrverträge unterschrieben haben bzw. noch bis zum 31. Oktober Lehrlinge einstellen werden. Der Lehrstellenbonus wird unbürokratisch über die Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer abgewickelt. Ausbildungsbetriebe erhalten € 2.000,-- pro neuem Lehrvertrag, der zwischen dem 16. März und dem 31. Oktober 2020 abgeschlossen wurde. Ausbildungsbetriebe erhalten automatisch ein Mail mit dem Antrag. Dieser kann aber auch über www.lehre-foerdern.at abgerufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Hannes Atzinger (WKNÖ), Andreas Schöllbauer, Martin Grumböck, Leopold Kalteis, Ernst Schinnerl und Herbert Gödel (WKNÖ)

Ehrungen für Rauchfangkehrer

Langjährige Mitarbeiter in Kirchberg geehrt. mehr