th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

"Auch Kunden bewegen sich mit"

Der Arbeitstag bei der Firma Metallbau Sonnleitner in Böheimkirchen im Bezirk St. Pölten startet mit einem gemeinsamen Bewegungsprogramm in der Werkstatthalle.

Seit sieben Monaten wird jeden Morgen gemeinsam geturnt.
© Metallbau Sonnleitner Seit sieben Monaten wird jeden Morgen gemeinsam geturnt.

Sabrina Sonnleitner von der Firma Metallbau Sonnleiter aus Böheimkirchen im Bezirk St. Pölten berichtet: „Hannes Pratscher hat bei uns im Oktober 2018 einen Workshop mit der ganzen Belegschaft durchgeführt. Bei diesem dreistündigen Workshop mit dem Titel ‚Fit in 1 Minute – noch fitter in 5 Minuten‘ setzten sich alle 40 Mitarbeiter bewusst mit dem Thema Gesundheit und Bewegung auseinander. Hannes Pratscher zeigte auf, wie sehr unser (Arbeits-)Alltag aus Sitzen und einseitigen Belastungen besteht – sowohl im Büro als auch in der Werkstätte.

Um mehr Aktivität zu integrieren und einen Ausgleich zu schaffen, machten wir uns mit dem Programm und den Übungen vertraut. Seit diesem Workshop wird bei uns in der Firma an jedem Arbeitstag gemeinsam geturnt. Pünktlich um 7 Uhr versammeln sich dafür alle in der Werkstatthalle. Jeweils ein Mitarbeiter führt die Übungen vor und die anderen machen mit. Dieses Programm dauert nicht lang – bringt aber enorm viel für jeden Einzelnen. Man fühlt sich danach sofort frischer. So eine Morgenroutine ist in unseren Kreisen vielleicht unüblich, aber keineswegs eine Neuheit. Im asiatischen Raum sind kurze, gemeinsame Bewegungseinheiten eine bewährte Methode zur Steigerung von Konzentration, Leistung und Wohlbefinden.

Die Rückmeldungen der Mitarbeiter sind auch sehr positiv – ‚es erhellt die Stimmung‘, ‚dient zur Auflockerung‘, ‚ist zum munter werden‘ und ‚stärkt das Teambuilding‘. Manchmal kommen schon um 7 Uhr Kundschaften in die Halle und machen dann meist auch gleich mit.“ 

Mehr über das Programm "Bewegung am Arbeitsplatz" bei der Firma Metallbau Sonnleitner lesen Sie hier.

Die Unternehmer-Familie Sonnleitner mit Sabrina, Otto, Barbara und Thomas (v.l.).
© Werner Jäger Die Unternehmer-Familie Sonnleitner mit Sabrina, Otto, Barbara und Thomas (v.l.).



Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto auf der Bühne.

Investitions-Bonus soll fit für Arbeitsmarkt machen

Wie muss unser Bildungswesen gestaltet sein, um den immer akuter werdenden Problemen auf dem Arbeitsmarkt wirksam begegnen zu können? Wie soll in Zukunft eine humane sowie wirtschaftlich und gesellschaftlich sinnvolle Kultur von Arbeit und Familie aussehen? mehr

 Harald Pichler (F&E) und Viola Gahler (Marketing) präsentieren den MONOBLOC und den Hinterlader aus 1867.

Steyr Arms: (R)Evolution im Waffenbau

Mit dem von Josef Werndl und Karl Holub im Jahr 1867 entwickelten Hinterladergewehr begann die Geschichte der heutigen Steyr Arms GmbH im Ramingtal. mehr