th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lust auf Produktdesign? Dann ab an die NDU!

Ein smarter Toaster oder etwa ein intelligenter Mähroboter? Im neuen Universitätslehrgang „Produktdesign“ an der New Design Uni in St. Pölten lernen die Teilnehmer, wie sie Produkte entwerfen und vermarkten.

Design eines Toasters
© iStock-mipan

Der dreisemestrige Universitätslehrgang wird von der New Design University (NDU) in Zusammenarbeit mit dem WIFI Niederösterreich angeboten.
Durch die Digitalisierung ändern sich gravierend die Bedingungen in der Industrieproduktion und im Handwerk. Es entstehen neue Produktionstechniken, neue Formen der Arbeit – und neue Möglichkeiten der Vermarktung. 

Professionelle Produktgestaltung

Durch den technischen Fortschritt ergeben sich neue Chancen, eigenständige Design-Visionen effizient umzusetzen. Der Universitätslehrgang „Produktdesign“ reagiert auf genau diese Entwicklungen und bietet seinen Teilnehmern das Rüstzeug für professionelle Produktgestaltung im Zeitalter des Digitalen.

Analoges und digitales Design in Verbindung

Der Lehrgang vermittelt die notwendigen Kompetenzen in der Gestaltung, der Umsetzung und im Produktionsmanagement. Die Teilnehmer erwerben sowohl handwerkliche Skills, als auch Kenntnisse der digitalen Entwurfsmethoden.
In ihrer zukünftigen Designpraxis können sie daher beides anwenden und analoges Handwerk mit digital gesteuerten Werkzeugen kombinieren. Dies bringt den Vorteil, selbstständig und unabhängig gestalten und produzieren zu können – und Produkte in Kleinserien, oder auch Einzelstücke kostengünstig herzustellen.
Nach dem Abschluss des Lehrgangs sind die Teilnehmer imstande, verschiedene Produkte des täglichen Gebrauchs zu visualisieren und gestalten, den Entwurfs- und Produktionsprozess zu managen sowie die Vermarktung mitzubestimmen. Die Anwendungsbereiche sind zahlreich: von Consumer Electronics und smarten Produkten (z. B. Beleuchtung und Audio), über Haushaltsbedarf, Möbeln, bis hin zur Robotik (wie z.B. Mährobotern) und kompakten Industriegütern.
Lehrgangsleiter ist Daniel Zeisner, der 2017 das Designstudio ZEISNER Design für Produkt-, Schmuck- und Interior-Design mit Hauptsitz in Wien gründete. Er hat u.a. für bekannte Marken wie Mercedes-Benz, Nespresso oder Swarovski entworfen. Geplanter Start des Lehrgangs ist Anfang Oktober 2020. Mehr Infos zu den individuellen Aufnahmeterminen erhalten Sie unter T 02742/890-2418, per WhatsApp unter 0676/3412764 oder unter E info@ndu.ac.at.

Das könnte Sie auch interessieren

Gewinner vom WIFI Wine Award

WIFI Wine-Award – Die Gewinner stehen fest!

Über 500 eingereichte Weine wurden im Zuge des 14. WIFI Wine-Awards verkostet und die besten der vier Kategorien prämiert. mehr

Das Investitionspaket für das Jahr 2020 soll Gesamtinvestitionen von über 3,2 Milliarden Euro auslösen.

Investitionspaket: 873 Millionen für NÖ

Herbe wirtschaftliche Einbußen und soziale Beschränkungen kennzeichnen unseren Alltag seit Beginn der Corona-Krise. Umso erfreulicher daher, dass das Land Niederösterreich in vollem Umfang am heurigen Investitionspaket über 873 Millionen Euro festhält. mehr