th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

"Let's Walz 2019/20" - 102 NÖ Lehrlinge sammeln Auslandserfahrungen

Wertvolle Erweiterung des beruflichen Wissens – Schub für Persönlichkeitsentwicklung – Botschafter und Signal für Lehre in NÖ

Die Stipendiaten von Let’s Walz 2019/2020 mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, der Vizepräsidentin der AK NÖ Gerda Schilcher und Moderator Chris Stephan (Bildmitte).
© Andreas Kraus Die Stipendiaten von Let’s Walz 2019/2020 mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, der Vizepräsidentin der AK NÖ Gerda Schilcher und Moderator Chris Stephan (Bildmitte).

Die österreichweit einzigartige Sozialpartner-Initiative „Let’s Walz“ geht in die nächste Runde: 102 niederösterreichische Lehrlinge gehen im Herbst 2019 bzw. Frühjahr 2020 auf vierwöchige Praktika im Ausland, um dort in Betrieben neue Berufserfahrungen zu sammeln und ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln. 

Hervorragendes Funktionieren der NÖ Sozialpartnerschaft

"Wir wollen unseren Lehrlingen die Chance geben, andere Kulturen und andere Unternehmen kennenzulernen. Und zugleich sind unsere hochqualifizierten Lehrlinge die besten Botschafter für das Können und die Innovationskraft in unseren niederösterreichischen Betrieben“, so Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), die gemeinsam mit Gerda Schilcher, Vizepräsidentin der AK NÖ, den 102 Jugendlichen im Rahmen einer Feier im WIFI Niederösterreich in St. Pölten ihre Stipendien für das Auslandspraktikum übergeben hat. „Wir schaffen mit ‚Let’s Walz‘ eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, stärken die Lehre und unterstreichen damit einmal mehr, dass in Niederösterreich die Sozialpartnerschaft hervorragend funktioniert“, so Schilcher.

Von Großbritannien bis Dänemark

Die Auslandspraktika sind für die Lehrlinge kostenlos. Die Kosten tragen WKNÖ und AK Niederösterreich mit Unterstützung aus dem Programm Erasmus+. In diesen vier Wochen arbeiten die Lehrlinge entsprechend ihrem jeweiligen Lehrberuf in einem Unternehmen im Ausland – auf dem Programm stehen Praktika in Großbritannien, Irland, Italien, Tschechien, Deutschland, Spanien und erstmals Dänemark – mit, um die Organisation kümmert sich die WKNÖ in Kooperation mit dem Verein IFA (Internationaler Fachkräfteaustausch). Die 102 Lehrlinge, die sich nun auf ihr Auslandspraktikum freuen können, kommen aus 87 verschiedenen Lehrbetrieben (max. zwei Teilnehmer pro Lehrbetrieb möglich) und allen Sparten der niederösterreichischen Wirtschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Pressegespräch „Verantwortung für Österreich“: WKÖ-Präsident Harald Mahrer gemeinsam mit den Präsidentinnen und Präsidenten der neun Landeskammern in Wien

Wirtschaftskammer-Spitze fordert Politik mit Weitblick: Verantwortung für Österreich

WKNÖ-Präsidentin Zwazl drängt auf Stabilität und Berechenbarkeit für NÖ Unternehmen und ihre Beschäftigten. mehr

  • News
Ostern ist der klassische Startschuss für die Motorradsaison. Bei aller Euphorie darf – auch bei höheren Temperaturen – keinesfalls auf die richtige Schutzkleidung vergessen werden.

Start der Motorradsaison – Schutzausrüstung!

Tatsache: 99 Menschen starben im Jahr 2018 (vorläufige Zahl) in Österreich bei Motorradunfällen. Das Unfallrisiko für einen Motorrad-Lenker ist besonders hoch, etwa zwölfmal höher als das Unfallrisiko eines Pkw-Lenkers. mehr