th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Auftaktveranstaltung „LENA - Unseren LEbensraum gemeinsam NAchhaltig gestalten“

Als typische Zuzugsregion sind die Aufgaben, die sich den Gemeinden im Bezirk Bruck/Leitha stellen, enorm.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Auftaktveranstaltung.
© Römerland Carnuntum - Cornelia Fischer Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Auftaktveranstaltung.

Die Nachfrage nach Bauland wird weiter ansteigen und Kommunen wie Unternehmen sind mit Problemen wie Zersiedelung, Sterben der Ortskerne, Verlust der dörflichen sozialen Strukturen, steigenden Grundstückspreisen und zunehmendem Autoverkehr konfrontiert.

  • Wie aber in Zukunft mit diesen Herausforderungen umgehen?
  • Wie kann Lebensqualität in unserer Region erhalten werden und gleichzeitig die baukulturellen Leitlinien des Bundes dabei hilfreich sein?

Bei der Auftaktveranstaltung in der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha gaben Thomas Dillinger und Sibylla Zech von der TU Wien einen Überblick sowie die Leitlinien des Projekts „LENA – Unseren LEbensraum gemeinsam NAchhaltig gestalten“.

Architekt Gerhard Kopeinig steuerte Beispiele aus der Praxis bei. In Workshops selektierten die Teilnehmer die für die Region interessanten Themen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Sankt Pölten
Die Besucher und Besucherinnen vor dem Wirtschaftskammer Logo.

Exklusive Führung im Neubau des Universitätsklinikums St. Pölten

VertreterInnen der Jungen Wirtschaft und Frau in der Wirtschaft bekamen Einblicke hinter die Kulissen mehr

  • Mistelbach
V.l.: WK-Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka, WIFI-Kurator Gottfried Wieland, WIFI-Trainer Herbert Either, WIFI-Regionalmanager Erich Stratjel, WKNÖ-Vizepräsident Bezirksstellenobmann LAbg. Kurt Hackl und WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl.

25 Jahre Haus der Wirtschaft Mistelbach

Das Haus der Wirtschaft in Mistelbach feiert Geburtstag: Seit nunmehr 25 Jahren beherbergt es das WIFI sowie die Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Niederösterreich und erweist sich seither als wichtiger Player für die Wirtschaft in der Region. mehr