th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Tag für Tag Leistungen, die zählen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Gabriele Moser Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Ein über 100 Jahre alter verarbeitender Betrieb bekommt im Zuge einer Betriebsübergabe an die Tochter Probleme mit der Betriebs-anlagengenehmigung. Die WKNÖ hilft die notwendigen Unterlagen aufzuarbeiten. 

Oder: Eine Straßenbaustelle droht mitten in der Hochsaison Anlieferungen für einen anderen verarbeitenden Betrieb unmöglich zu machen. In intensiven Verhandlungen mit Gemeinde und Bauleitung wird eine Verlegung der Baustelle in einen für das Unternehmen günstigeren Zeitraum erreicht.

Oder: Forderungen von über 1,7 Millionen wurden 2016 im Zuge der kostenlosen Vertretung der WKNÖ-Mitglieder in Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht abgewehrt und so den NÖ Unternehmen erspart.

Nur ein kleiner Ausschnitt der vielfältigen Leistungen, die die WKNÖ Tag für Tag für unsere Unternehmen erbringt – unabhängig von Branche oder Betriebsgröße. Es sind Leistungen, die zählen und zu fairen Beiträgen, etwa mit einer Grundumlage von im Schnitt rund acht Euro im Monat im Handel. Es sind Leistungen, die sich gerade kleinere Unternehmen sonst nicht leisten könnten. Leistungen, die ohne Pflichtmitgliedschaft nicht möglich wären.

Es geht um einen verlässlichen Partner für unsere gesamte Wirtschaft, um Solidarität und einen fairen Interessenausgleich, der sicherstellt, dass nicht manche unter die Räder kommen. Und es geht um eine starke Stimme für mehr Anerkennung für die Wirtschaft – gerade, weil wir Unternehmerinnen und Unternehmer gesellschaftlich in der Minderheit sind.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung

AK-Werbung: Fairness nicht außer Acht lassen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

30. April: Leistungsschau des Unternehmergeists

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung