th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lehrlingswettbewerbe der Sparte Handel

Gesucht – die besten NÖ Handelslehrlinge: Bei den Lehrlingen im Verkauf wird der „Junior Sales Champion" gekürt, und für Lehrlinge in kaufmännisch-administrativen Lehrberufen wird der beste beim „SEARCHING FOR THE BEST" gesucht. 

© Katrin Ressl

Beim JSC-Casting (v.l.): Organisator und Casting-Juror Andreas Hofbauer, Katharina Fangmayer (Elektro Oberklammer GesmbH), Janine Käfer (Spar Österreich Warenhandels AG), Vanessa Fahrafellner (Spar AG Marina Schatz), Linda Gabenschweiger (Steinecker Moden GmbH), Julia Martin (Steinecker Moden GmbH).



Für den „Junior Sales Champion" (JSC) werden bei drei Castingterminen in St. Pölten und Theresienfeld die zehn Finalisten ermittelt, die am 18. September 2018 im WIFI St. Pölten Verkaufsgespräche von zehn Minuten mit professionellen Schauspielern führen werden. Die Qualität des Verkaufsgespräches wird durch eine Fachjury und durch das Publikum (Schülerinnen und Schüler der Landesberufsschulen) bewertet. Die Siegerehrung werden WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Bildungslandesrätin Christiane Teschl Hofmeister vornehmen. Die beiden Erstplatzierten vertreten NÖ außerdem beim Bundeslehrlingswettbewerb in Salzburg.

Der beste Lehrling aus dem administrativen Bereich wird beim „SEARCHING FOR THE BEST" ermittelt. Der Wettbewerb findet am 17. September in der Landesberufsschule in Theresienfeld statt. Die Bewertung beim Wettbewerb erfolgt über einen computergestützten Test. Die Fragen kommen dabei aus dem Unterrichtsinhalt der Berufsschule sowie der Allgemeinbildung.

Beide Wettbewerbe sind mit Preisgeldern von je 2.500 Euro dotiert. „Einzelhandelskaufmann" ist der beliebteste Lehrberuf: Krisensicherheit, berufliche Weiterentwicklung, einen Arbeitsplatz in der Nähe des Wohnorts sowie Flexibilität bei den Arbeitszeiten gelten als Argumente, eine Handelslehre zu ergreifen. Weitere Informationen:

wko.at/noe/sftbwko.at/noe/jsc

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting

Sommerfest mit Gartenbesuch

Die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement veranstaltete Ende Juni bereits zum fünften Mal ein Sommerfest für ihre Mitglieder und lud in die Kittenberger Erlebnisgärten nach Schiltern ein. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
NÖ Landesinnungsmeister Helmut Schulz ist weitere zwei Jahre UNIEP-Präsident.

Helmut Schulz weiter UNIEP Präsident

Der NÖ Landesinnungsmeister wurde für weitere zwei Jahre einstimmig wiedergewählt. mehr

  • Handel
Ein Jahr gibt es den Schwerpunkt „Digitaler Verkauf” – Die NÖWI fragte nach ersten Erfahrungen.

Erstes Resümee nach einem Jahr: Ausbildungsschwerpunkt „Digitaler Verkauf“

Digitale Bildschirme, Chip-Kundenkarten, intelligente Einkaufswagen, NFC-Bezahlvorgänge, Transponder, RFIDgesteuerte Lager- und Mehrwegsysteme – die Liste der technischen Innovationen im heimischen Handel ist lang und wächst dynamisch. mehr